1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ranstadt siegt in Stammheim

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Schneider

Kommentare

(fra). Am ersten Rückrundenspieltag der Fußball-Kreisoberliga Büdingen ließen die Favoriten nichts anbrennen. Spitzenreiter KSV Eschenrod siegte gegen den KSV Aulendiebach (4:0) ebenso mühelos, wie die Verfolger SV Ranstadt (3:0 bei der SG Nieder-Mockstadt/Stammheim) und der VfB Höchst/Nidder (5:1 bei der SG Hettersroth/Burgbracht). In der Gruppenliga Frankfurt Ost kehrten die Sportfreunde Oberau derweil vom schweren Auswärtsspiel bei den Spfr.

Seligenstadt ohne Punkte heim (1:4). Dafür gewann die »Zweite« der Oberauer in der Kreisliga A das Reserveduell bei der SG Nieder-Mockstadt/Stammheim II mit 6:1.

Gruppenliga Frankfurt Ost / Spfr. Seligenstadt - Spfr. Oberau 4:1 (1:1): T ore: 0:1 Stefano Amore (15.), 1:1 Muhammed Kayaroglu (28.), 2:1 Marco Romero Lagares (53.), 3:1 Jan Hertrich (66.), 4:1 Alexandru Strechie (88.)

Kreisoberliga Büdingen / SG Nieder-Mockstadt/Stammheim - SV Ranstadt 0:3 (0:2): Die Gäste aus Ranstadt wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, obwohl sie schon in der vierten Minute durch Özgür Gezici einen Elfmeter verschossen. SG-Keeper Nico Hofmann verhinderte den frühen Rückstand für die Hausherren. Aber nur für sieben Minuten. Dann war es nämlich Daniel Rene Zepter, der die Gäste doch mit 1:0 in Führung brachte. In der Folge sahen die Zuschauer ein kampfbetontes Spiel. Nach knapp einer halben Stunde baute Gezici mit einem Distanzschuss die Führung für Ranstadt aus. In der zweiten Halbzeit dominierte auf beiden Seiten der Kampf, es gab viele Nickligkeiten und Gelbe Karten. SVR-Spielertrainer Maciej Wolodczenko verzog bei einem Freistoß nur knapp (80.). Kurz vor dem Schlusspfiff war es sein Co-Trainer Nico Weber, der aus allerdings abseitsverdächtigter Position den 3:0-Endstand herstellte (89.).

Tore: 0:1 Daniel Rebe Zepter (11.), 0:2 Özgür Gezici (28.), 0:3 Nico Weber (89.). - besonderes Vork.: SG-Keeper Hofmann wehrt Foulelfmeter von Gezici ab (4.).

SG Hettersroth/Burgbracht - VfB Höchst/Nidder 1:5 (0:3): Tore: 0:1 Eigentor Alexander Brenkmann (7.), 0:2 Denis Chon (22.), 0:3 Benedikt Wenzel (35.), 1:3 Raimond Wismer (56.), 1:4 und 1:5 Johan Valencia-Ocampo (74./80.). - besonderes Vork.: VfB-Keeper Kuehle wehrt Strafstoß von Paul Wismer ab (86.).

SV Phönix Düdelsheim - FSV Dauernheim 3:0 (1:0): Tore: 1:0 Benedict Seidel (13.), 2:0 Jannik Winkler (69.), 3:0 Maximilian Scheller (88.)

TV Kefenrod - FSG Altenstadt 0:0: Tore: Fehlanzeige.

Kreisliga A Büdingen / SG Nieder-Mockstadt/Stammheim II - Sportfreunde Oberau II 1:6 (0:2): Die Gäste fanden gut in die Begegnung und stellten frühzeitig die Weichen auf Sieg. Dieser fiel am Ende mit fünf Toren Differenz etwas zu hoch aus. Die SG musste zum Rückrundenauftakt ohne einen gelernten Torwart auskommen. Stattdessen stand Sebastian Heinig zwischen den Pfosten. Oberaus Stürmer Enis Gjoshi präsentierte sich in Frühform und schoss drei Tore, aber auch sein Bruder Endrit steuerte zwei Treffer zum verdienten Sieg der Gruppenliga-Reserve bei, die in Stammheim das halbe Dutzend voll machte.

Tore: 0:1 David Juschzak (20.), 0:2, 0:3 Enis Gjoshi (45., 50./FE), 0:4 Endrit Gjoshi (58.), 0:5 Enis Gjoshi (70.), 0:6 Endrit Gjoshi (75.), 1:6 Thorsten Traeger (88.)

SG Büdingen - SG Ober-Mockstadt 3:1 (1:1): Tore: 0:1 Lukas Koch (28.), 1:1 Volkan Bina (41.), 2:1 und 3:1 Umut Yildiz (75./85.)

Auch interessant

Kommentare