1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Rodheim I souverän gegen Bergshausen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

(bf). In der Volleyball-Landes- liga haben die Damen der SG Rodheim I das Spiel gegen den FSV Bergshausen II mit 3:1 für sich entschieden. Das Match gegen Freigericht wurde coronabedingt abgesagt.

Mit einer Aufschlagserie von sieben Punkten gelang es den Piratinnen direkt in Führung zu gehen. Schnell zeigte sich ein wechselseitiges Spiel mit guten Aktionen auf beiden Seiten. Trotz einiger Abstimmungsschwierigkeiten gelang es der SG mittels gut verteilter Pässe Bergshausen unter Druck zu setzen. Der erste Satz ging mit 25:21 an Rodheim.

Im zweiten Abschnitt stellten die Gäste Abwehr und Block um, sodass die Piratinnen deutlich schwerer die Lücken fanden. Längere Ballwechsel folgten, die mehr an den Kräften zerrten und den eigenen Spielaufbau deutlich erschwerten. Am Ende des Durchganges mussten die Gastgeberinnen mit 22:25 den Satz an Bergshausen abgeben.

Im Anschluss kehrte aber wieder die gewohnte Ruhe und Wachsamkeit in das Rodheimer Spiel zurück. Druckvolle Aufschläge und gezielte Schmetterangriffe wurden in die Lücken der Gegnerinnen gespielt, sodass der FSV kaum das eigene Spiel aufbauen konnte. Mit starken Leistungen endete der Satz deutlich mit 25:18 für die SG.

Mit gleichem Elan und Kampfgeist startete der vierte Abschnitt. Spannende Ballwechsel folgten und beide Seiten kämpften um die Bälle. Die Rodheimerinnen spielten souverän, ruhig und wachsam. Mit guten und präzisen ersten Ballkontakten konnte Zuspielerin Svenja Bayers schnell und variabel alle Angriffspositionen einsetzen, sodass Bergshausen kaum zum Spielaufbau kam. Der Satz endete deutlich mit 25:15 und die Partie mit 3:1 für die SG Rodheim.

SG Rodheim: Bayer, Birnbach, Gläser, Kruckenberg, Nguyen, Schenk, D. Schoch, Seeber, Wacker.

Auch interessant

Kommentare