1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Rote Teufel bieten zwei Drittel Paroli

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

(pm). Es war erneut ein großer Kampf, den die Roten Teufel Bad Nauheim 1b am Donnerstag im Rückspiel gegen den Hessenliga-Tabellenführer aus Kassel boten, auch wenn es am Ende beim 2:8 (1:1, 0:1, 1:6) wieder eine Niederlage mit sechs Toren Unterschied war.

Das Ergebnis spiegelte den Spielverlauf - zumindest nach 40 Minuten Eishockey - nicht unbedingt wider. »Erneut war es nur die erste Reihe der Kasseler, die am Ende den Unterschied ausgemacht hat. Ich bin aber dennoch sehr zufrieden mit unserer Leistung, denn wir haben dem ungeschlagenen Tabellenführer zwei Drittel lang sehr gut Paroli geboten. Ein Lob geht auch an unsere DNL-Spieler, die ihre Sache sehr ordentlich gemacht haben«, sagte RT-Coach Martin Flemming.

Noel Kaiser erzielte beide Treffer für Bad Nauheim. Im Schlussdrittel gab es noch ein Handgemenge vor beiden Mannschaftsbänken, das die Schiedsrichter mit mehreren Spieldauer-Strafen ahndeten.

Auch interessant

Kommentare