1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schadensbegrenzung

Erstellt:

Von: Michael Stahnke

Kommentare

(msw). Am Samstag (14 Uhr) muss Oberliga-Absteiger SG Rodheim in der Tischtennis-Hessenliga der Damen, Gruppe Nord/Mitte beim Aufsteiger und Topfavoriten TTC Salmünster II antreten. Da Salmünster fast ausschließlich mit Nachwuchstalenten des Hessischen Tischtennis-Verbandes bestückt ist, dürfte es für die Gäste wohl nur darum gehen, die Niederlage in Grenzen zu halten.

»Wir sind schon froh, wenn wir länger als eine Stunde durchhalten. Die Punkte müssen wir in den folgenden Partien holen«, meinte Jeanette Möcks vor der Begegnung. Christine Schuld wird erneut aus privaten Gründen fehlen.

In der Tischtennis-Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 kommt es zum brisanten Derby zwischen dem TTC Assenheim und Neuling SV Fun-Ball Dortelweil (Samstag, 17 Uhr). Beide wollen sich mit einem Sieg von unten heraus spielen. Die SG Rodheim versucht im Aufsteiger-Duell bei der SG Bruchköbel (Samstag, 15 Uhr) die ersten Punkte in der höheren Klasse einfahren zu können.

Auch interessant

Kommentare