1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schwalheim zurück in Erfolgsspur

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leon Alisch

Kommentare

(lab). Klarer Sieg im Verfolgerduell der Fußball-A-Liga Friedberg: Am Donnerstag setzte sich der SV Schwalheim deutlich mit 4:1 gegen den FSV Kloppenheim durch und zieht punktemäßig mit diesem gleich. Germania Ockstadt kam nicht über ein 0:0 gegen Hoch-Weisel hinaus.

SV Germania Ockstadt - SV Hoch-Weisel 0:0 : Kämpferische Hoch-Weiseler hielten gegen Ockstadt hinten dicht und knöpften dem Vierten einen Punkt ab. Bei den Gastgebern schien vor allem in Tornähe der letzte Wille zu fehlen. Ockstadt belagerte früh den Kasten der Gäste, allerdings mit überschaubaren Chancen. Hoch-Weisel wurde hin und wieder über Konter gefährlich, in Halbzeit eins scheiterte Lukas Dämon an Ockstadt-Torwart Maximilian Bock. Nach der Pause vergab die Germania durch Luca Kopsch und Timo Gröninger ihre größten Möglichkeiten. »Es hat heute einfach das letzte Bisschen gefehlt«, drückte es Ockstadt-Pressesprecher Christopher Reuss nach Spielende aus.

SV Schwalheim - FSV Kloppenheim 4:1 (1:1): Ausgeglichene 90 Minuten in Schwalheim, doch die Heimelf hatte die Knipser auf ihrer Seite. In die Pause ging es nach Toren von Maximilian Freundl (24./nach Querpass) für Schwalheim und Dennis Trageser (36.) für Kloppenheim mit einem 1:1-Remis. In Durchgang zwei zog Schwalheim davon: Der zweite Treffer von Freundl (49.) und ein Doppelpack von Moritz Umlauf (61./71.) ließen die Gastgeber mit 4:1 in Führung gehen und so zurück in die Erfolgsspur finden.

Auch interessant

Kommentare