American Football

Schwarzer wird Geschäftsführer

(red). Michael Schwarzer wird ab Januar 2022 hauptamtlicher Geschäftsführer des American Football Verbandes Deutschland (AFVD). Der Frankfurter hat bereits seit 2019 unter anderem das Event-Management des AFVD betreut, im Speziellen die Entwicklung des German Bowls. Darüber hinaus hat der 34-Jährige »SharkWater« als Ligasponsor für die German Football League (GFL) gewinnen können und für die Liga auch die TV-Live-Produktionen für SPORT1 betreut.

Die Bundesversammlung des AFVD hatte im November beschlossen, die Stelle des Geschäftsführers hauptamtlich zu besetzen. Das Präsidium hatte umgehend ein Bewerbungsverfahren gestartet und sich in Abstimmung mit der GFL-Führung für Michael Schwarzer entschieden. Schwarzer ersetzt den seit 1999 ehrenamtlich als AFVD-Geschäftsführer tätigen Thomas Meyer. Dieser konzentriert sich künftig auf seine Aufgaben als Vizepräsident für Finanzen und das Management des Verfahrens für internationale Spielertransfers.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare