1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Seit 18 Partien ungeschlagen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uwe Born

Kommentare

(ub). In einer Nachholpartie gastierten die Fußballer des Gruppenliga-Dritten SKV Beienheim gestern Abend beim Rangfünften FC-TSG Königstein, verbuchten dort einen 3:2 (1:1)-Sieg und blieben somit zum 18. Mal in Folge ungeschlagen.

Die von beiden Seiten mit offenem Visier geführte Partie eröffneten die gastgebenden Taunusstädter zwar mit dem ersten Treffer durch Nico Grills 20-Meter-Knaller (14.), doch danach war Beienheim am Drücker. Die Folge: Cristian Bodea egalisierte nach einem Diagonalpass von Spielertrainer Maximilian Esposito in der 30. Minute zum 1:1. Mitte der zweiten Hälfte traf Torjäger Steffen Münk per Kopfball zur SKV-Führung (68./Ecke Bodea), fünf Minuten später glich Zino Zampach für Königstein aus. Dass die Wetterauer Gäste dennoch mit 3:2 das bessere Ende für sich behielten, lag am Eigentor von Königsteins Finn Niklas Zacharidis (78.).

Auch interessant

Kommentare