1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SG Rodheim löst Pflichtaufgabe

Erstellt:

Von: Michael Stahnke

Kommentare

(msw). Oberliga-Absteiger SG Rodheim gewann in der Tischtennis-Hessenliga der Damen, Gruppe Nord/Mitte gegen Schlusslicht TSV Ihringshausen mit 6:1 und bleibt im Rennen um die Aufstiegsplätze.

SG Rodheim - TSV Ihringshausen 6:1: Das war die erste so richtig eindeutige Angelegenheit für die Rodheimerinnen. Ihringshausen war aber nur zu dritt angetreten. Schon im Eröffnungsdoppel mussten Munzert/Gohla alle Kräfte bündeln, um zu einem knappen Sieg gegen Kuka/L. Albers zu kommen, da L. Albers bereits hier sehr gut traf.

Im vorderen Paarkreuz hatten Cordula Munzert gegen Viktoria Kuke und Jeanette Möcks gegen Tanja Albers dann wenig Mühe. Munzert besiegte Kuke mit ihrem gewohnten Mix aus Schupf, Block und Angriff. Dies war erfolgreich, da Kuke oft falsch stand. Möcks weiß, wie sie gegen lange Noppen auf der Rückhand spielen muss, so dass sie gegen Tanja Albers weich eröffnete und Schnittwechsel einbaute. Nach dem kampflosen Sieg von Christine Gohla musste Eileen McChesney gegen die junge Laura Albers spielen. Sie hatte einen guten Vorhand-Topspin, einen knallharten Vorhand-Schuss mit hoher Treffer-Quote und eine gute Beinarbeit, sodass sie ihre Rückhand zumeist umlaufen konnte. Aber auch dort verfügte sie über einen passablen Spin. So hatte McChesnery trotz einiger guter eigener Bälle keine Chance.

L. Albers wird in der Rückrunde sicherlich die neue Nummer eins bei Ihringshausen sein. Munzert gewann am Ende noch mit Konterbällen gegen Albers.

Die Ergebnisse: Munzert/Gohla - Kuke/L. Albers 11:9, 7:11, 11:9, 11:8; Möcks/McChesney 3:0 kampflos; Cordula Munzert - Viktoria Kuke 12:10, 11:8, 11:5; Jeanette Möcks - Tanja Albers 11:3, 11:6, 11:7; Christine Gohla 3:0 kampflos; Eileen McChesney - Laura Albers 3:11, 10:12, 7:11; Munzert - T. Albers 11:7, 11:9, 11:7.

Auch interessant

Kommentare