1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SKV Beienheim in Torlaune

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leon Alisch

Kommentare

(lab). Zwei Wetterauer Fußball-Gruppenligisten waren am Dienstagabend in Testspielen aktiv. Während der FC Olympia Fauerbach bei der TSG Ober-Wöllstadt knapp mit 2:1 siegte, holte sich der SKV Beienheim in Nieder-Erlenbach mit neun Toren die Bestätigung, dass er auf dem richtigem Weg ist.

TSG Ober-Wöllstadt - FCO Fauerbach 1:2 (1:0): Der Tabellenführer der Kreisoberliga aus Ober-Wöllstadt forderte die Olympianer ordentlich, sodass sich die Partie erst in den Schlussminuten drehte. Die Gastgeber kamen per direktem Freistoß von Alper Gökalp (26.) im ersten Durchgang zur Führung und hielten diese durch gute Defensivarbeit lange aufrecht. Erst in der zweiten Hälfte sicherte sich Fauerbach mehr Spielanteile und wurde dominanter. Auf Vorlage von Paul Botschek gelang Kupilayhan Yasaroglu (72.) schließlich der 1:1-Ausgleich. Kurz vor Abpfiff war der Neuzugang erneut zur Stelle und besorgte in Folge eines Passes von Felix Günther mit seinem Treffer den 2:1-Endstand. Im fünften Testspiel der Winterpause gelang Fauerbach damit der dritte Erfolg.

TSG Nieder-Erlenbach - SKV Beienheim 1:9 (1:4): Durchnässt, als klarer Sieger, allerdings mit einem Verletzten fuhren die Beienheimer am Dienstagabend wieder nach Hause. In Nieder-Erlenbach hatte die Mannschaft eine sauberen Auftritt hingelegt, insbesondere Andrei Dogot spielte sich mit fünf Treffern hervor. Damit wurde klar: Es läuft in Beienheim. Einziger Wermutstropfen war die Blessur, die sich Darius Rienmüller bei nasskaltem Wetter im nördlichsten Frankfurter Stadtteil zuzog. Er fällt mit einer Muskelverletzung erst einmal aus. »Ich war ja noch nie ein Fan von Testspielen und versuche, in der Vorbereitung nicht zu viele davon zu absolvieren«, sagte Beienheim-Trainer Matthias Tietz. Immerhin darf sich die Mannschaft nach dem souveränen Auswärtsauftritt in Frühform wähnen. Neben den fünf Toren Dogots erzielten Rienmüller, Dennis Ehrlicher und zweimal Marius Bodea die Treffer für SKV. Die Heimelf hatte im ersten Durchgang zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzt.

***

Hessenpokal-Achtelfinale: FSV Frankfurt - SV Pars Neu-Isenburg 8:0, Hünfelder SV - TSV Steinbach Haiger 0:2, FV Biebrich - Kickers Offenbach 0:4.

Auch interessant

Kommentare