1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Später Ausgleich für Bad Vilbel

Erstellt:

Von: Leon Alisch

Kommentare

(lab). Last-Minute Remis am Freitagabend: In letzter Sekunde sicherte sich der FV Bad Vilbel in der Fußball-Verbandsliga Süd ein 1:1 (0:1) gegen die Spvgg. Neu-Isenburg.

Damit wartet man zwar weiterhin seit sechs Spielen auf einen Sieg, nahm aus dem Heimspiel unter Flutlicht allerdings weitaus mehr Hoffnung mit. Lange Zeit lief Bad Vilbel einem Rückstand aus der ersten Halbzeit hinterher. Erst in den Schlussminuten zahlte sich das Ballbesitzspiel der Vilbeler aus und Thorben Knauer drosch einen Ball aus 16 Metern in den Winkel. Eine umstrittene Ecke war dem Treffer vorausgegangen.

Die 90 Minuten vor dem späten Glück des FV waren taktisch, hin und wieder körperlich, aber wenig actionreich geprägt. Neu-Isenburg hatte sich nach 20 Minuten die Führung durch Jannik Persch gesichert, der nach einer Flanke von links äußerst freistand. Bad Vilbel kam zu Chancen durch Philipp Schaal und Alexander Bauscher. Nach der Pause traf Neu-Isenburg durch Trucic den Innenpfosten (70.) - und Bad Vilbel glich spät aus. In der Schlussphase eines im Grunde friedlichen Spiels wurden mit Vladimir Trucic und Filip Rubic noch zwei Isenburger vom Platz gestellt.

FV Bad Vilbel: Orband - Stellflug (82. Sieber), Safaridis, Gashi, Schaal - Daudi (63. Loose), Bauscher, Grüter - Morishima (72. Knauer), Thaci, Emmel (72. Kandelaki).

Im Stenogramm: Tore: 1:0 (20.) Persch, 1:1 (90.) Knauer. Gelb-Rot: Rubic (90.+3/wdh. Foul) - Rot: Trucic (90.+5/hartes Foul). - Z.: 75. - SR.: Abbondanza (Kohlheck).

Auch interessant

Kommentare