1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Spitzenduo im Gleichschritt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Stahnke

Kommentare

(msw). Am vorletzten Hinrunden-Spieltag der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Herren (Gruppe 4) gewann der SV Fun-Ball Dortelweil mit 9:3 beim TTC Assenheim II und verteidigte die Tabellenführung. Dahinter bleibt die SG Rodheim, die sich mit 9:2 beim Karbener Sportverein durchsetzte. Zurückgefallen ist hingegen der TTC Echzell, der beim SV Fun-Ball Dortelweil II mit 6:

9 unterlag. Weiter aufpassen muss der TTC Dorheim nach einer 0:9-Packung beim TV Gedern.

SV Fun-Ball Dortelweil II - TTC Echzell 9:6: Die zweite Garnitur der Dortelweiler konnte Schützenhilfe leisten für die »Erste«, wobei schon zu Beginn Irrgang/Wehr (8:11, 11:8, 11:9, 16:14) und Neeser/Kunoff zwei Eröffnungsdoppel für die Gastgeber gewinnen konnten. Ohne Güntner, Welker und Röhrig reichte es für die Echzeller dagegen zu Beginn nur zu einem Punkt durch Reinhardt/Welch. Nachdem Garrit Welch (8:11, 11:9, 7:11, 11:8, 11:4) und Daniel Reinhardt die Partie gedreht hatten sowie Rainer Neeser (6:11, 6:11, 11:9, 11:8, 11:8) wieder ausgeglichen hatte, schienen Thomas Schartow (3:11, 11:8, 6:11, 11:6, 13:11) und Thomas Schmidt (11:9, 2:11, 11:6, 8:11, 11:7) die Gäste trotz Ersatz noch auf die Erfolgsspur führen zu können, doch Waldemar Kunoff, Oliver Irrgang (14:12 im fünften Satz) und Sven Tetzner sorgten für eine 6:5-Führung der Bad Vilbeler Vorstädter. Schartow (6:11, 13:11, 8:11, 12:10, 14:12) gelang zwar noch gerade so der Ausgleich, doch Stephan Wehr, Daniel Lo Conte und Kunoff (10:12, 11:8, 8:11, 11:8, 11:3) versetzten den Meisterschaftsträumen des TTC einen gehörigen Dämpfer.

Karbener Sportverein - SG Rodheim 2:9: Die Karbener konnten ohne Neurath und Schönbrodt nur wenig entgegen setzen, wobei nur Fischer/Ahmad und Andrzej Sikora für zwei Ehrenpunkte der Gastgeber sorgten. Um den insgesamt ungefährdeten Gesamtsieg der ohne Gruchow und Sadeghi-Hösch angetretenen Rodheimer machten sich hingegen Groß/Stock, Schnäker/Festel, Alexander Wagner (2), Sascha Groß (11:9, 11:7, 8:11, 9:11, 11:6), Dennis Schnäker, Matthias Hartmann (11:13, 11:9, 9:11, 11:9, 11:7), Harald Stock und Patrick Festel verdient.

TV Gedern - TTC Dorheim 9:0: Die Dorheimer konnten aufgrund der vielen Ausfälle nur zu viert antreten, sodass sie natürlich ohne jede Chance waren. Hoffmann, Kraus, Brandt, Rose sowie Dingeldein konnten nicht alle ersetzt werden. Es kam kein Gäste-Spieler auch nur in die Nähe eines Ehrenpunktes - das Ergebnis spricht demnach für sich.

TTC Assenheim II - SV Fun-Ball Dortelweil 3:9: Ohne Weitzel und Papp (spielten beide in der ersten Mannschaft) sowie Kipphan (verletzt) und Beck (privat verhindert) ging es für die Assenheimer von vornherein nur um Schadensbegrenzung. Diese erreichten dann Fausel/Hessel, Georg Müller und Peter Hessel. Für den ungefährdeten Sieg der Dortelweiler zeichneten Frinta/Haase, Linne/Anft, Steven Frinta (2), Torsten Haase (2), Carsten Linne, Tobias Schulte und Mirco Anft (12:10 im fünften Satz) verantwortlich.

Auch interessant

Kommentare