Stefan Pötzl ragt heraus

  • Vonred Redaktion
    schließen

(bf). Die Gruppenliga-Mannschaft des BC Schwarz-Weiß Friedberg setzte sich am vergangenen Wochenende klar und deutlich gegen den BC Langen II durch. Im Bowlingcenter Friedberg hieß es am Ende 65:8 für das Team um Gerhard Walter.

Bester Spieler bei den Wetterauern war Stefan Pötzl mit einem Schnitt von 189,43. Er hatte mit 207 auch das höchste Spiel. Das Geschichte der Partie ist recht schnell erzählt. Im ersten Spiel gaben Ralf Merkel und Thomas Buskowiak je zwei Punkte ab. Den zweiten Block gewann Friedberg souverän mit 8:0. In Block 3 musste sich Buskowiak seinem Gegner geschlagen geben, Friedberg holte sechs Zähler. Im letzten Block der Einzelspiele holten sich die Friedberger wieder alle Punkte und gingen mit breiter Brust in die Doppel.

Im ersten Spiel der Doppel musste Ralf Merkel seine zwei Punkte abgeben und verlor das direkte Duell mit zwei Pins. Alles andere ging an Friedberg. Ebenso ging das Teamspiel vollständig an die Kreisstädter. Ein erfolgreicher Tag also für die Schwarz-Weißen. Die Ergebnisse und Schnitte waren zwar im Vergleich zu den vorherigen Spieltagen niedriger, aber am Ende zählen die Punkte.

Einzelergebnisse / Gerhard Walter: 165, 166, 183, 175, 150, 137, 178; Schnitt: 164,85 Pins. - Thomas Buskowiak: 157, 164, 186, 150, 186, 153, 171; Schnitt: 166,71 Pins. - Stefan Pötzl: 167, 198, 207, 195, 205, 169, 185; Schnitt: 189,43 Pins. - Ralf Merkel: 151, 158, 196, 201, 166, 173, 199; Schnitt: 177,71 Pins.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare