1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Stimmungsdämpfer für den TVH

Erstellt:

Von: Markus Röhrsheim

Kommentare

(mro). Nichts war es am Samstag mit dem Stimmungsanheizer für die »TVHüttengaudi«. 37:29 (19:16) setzte sich der TuS N-Lübbecke beim personell geschwächten Handball-Zweitligisten TV 05/07 Hüttenberg durch.

Vor der Partie gab es sowohl gute als auch schlechte Nachrichten für den TVH. Zwar waren die im Pokal noch fehlenden Moritz Zörb und Jannik Hofmann wieder dabei - noch nicht im Vollbesitz ihre Kräfte. Dagegen nahmen Hendrik Schneider (Kniebeschwerden), Joel Ribeiro und Paul Kompenhans nur neben der Bank Platz. Da zudem Rückkehrer Timm Schneider noch nicht so weit ist, fehlten TVH-Trainer Johannes Wohlrab vier Rückraumspieler.

»Anfangs haben wir im Angriff noch gute Lösungen gefunden. Aber in der Abwehr haben wir zu viele Eins-gegen-Eins-Duelle verloren und zu wenig geholfen«, stellte Youngster Niklas Theiß nach Spielende enttäuscht fest.

Auch interessant

Kommentare