1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SV Gronau: Drei SVG-Feldverweise in der Schlussminute

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leon Alisch

Kommentare

(lab). Wieder kein Sieg für den SV Gronau: Gegen die FG Seckbach brachte der Fußball-Gruppenligist aus der Wetterau eine 4:3-Führung nicht über die Zeit und holte bei einem 4:4 (1:0)-Remis einen Zähler. Und doch war es nicht der späte Ausgleich, über den man sich nach Spielende bei den Gronauern ärgerte, sondern über Schiedsrichter Nick Fuchs (Okriftel).

In der Schlussphase war es zu einer Diskussion zwischen dem Referee und mehreren Gronauer Spielern gekommen, da dieser nach Meinung der Spieler zu früh abgepfiffen hatte. Die Konsequenz: Zwei Rote und eine Gelb-Rote Karte. »Da war überhaupt kein Fingerspitzengefühl, das war eine Katastrophe«, beschwerte sich Gronau-Sprecher Stephan Firla. Bereits vorher habe man sich durch den Schiedsrichter ungerecht behandelt gefühlt. Dieser und seine Assistenten hätten Szenen zu hart beurteilt. Ferner beschwerte man sich über vermeintlich unangepasste Aussagen von einem der Linienrichter - man werde den Fall melden.

Spielerisch hatte die Partie ebenfalls viel zu bieten: Seckbach ging durch Marcel Tschakert (15.) zur Pause mit 1:0 in Führung und erhöhte mit Raphael Sahl (50.) anschließend auf 2:0. Doch Gronau kam zurück: Ion Samoila (55.) und Christian Dumler (60.) trafen doppelt zum Ausgleich. Anschließend gingen die Seckbacher mit Steven Mühl (65.) wieder 3:2 in Führung. Auch diesmal hielt die Führung nicht lange: Samoila (75.) und Max Steul (80.) gelangen Treffer zum 4:3 für Gronau.

»Wir sind hier wirklich gut zurückgekommen«, betonte Firla. Der Sieg ware für die Gäste zum Greifen nah, doch in der Schlussphase besorgte Spielertrainer Manuel May noch den finalen 4:4-Ausgleich für Seckbach - bevor es außersportlich prekär wurde.

SV Gronau: Gruchot; Adu, Appiah, Pierau, Lyzcarz, Yigin (50. Maksumic), Pintol, El Fechtali (70. Steul), Dumler, A. Ivanov (40. S. Ivanov), Samoila.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Fuchs (Okriftel). Zuschauer: 50. - Tore: 1:0 (15.) Tschakert, 2:0 (50.) Sahl, 2:1 (55.) Samoila, 2:2 (60.) Dumler, 3:2 (65.) Mühl, 3:3 (75.) Samoila, 3:4 (80.) Steul, 4:4 (85.) May. Rote Karte: Samoila (90.), S. Ivanov (90.). - Gelb-Rote Karte: Maksumic (90.).

Auch interessant

Kommentare