1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SV Gronau kassiert halbes Dutzend

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leon Alisch

Kommentare

(lab). Viele Augen waren zum Rückrunden-Start auf den SV Gronau gerichtet, gegen den Tabellenzweiten gab es jedoch die erwartete Niederlage: Im Duell der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West mit dem SF Friedrichsdorf unterlagen die Gronauer mit 1:6 (0:3).

Schlussendlich machte die starke Offensive der Gäste der Gronauer Abwehr den Gar aus - besonders die Außen um Marcus Weinhardt und Christopher Skozcny brachen immer wieder durch. »Friedrichsdorf hat einfach auf jeder Position Qualität, die sind nicht zu Unrecht auf dem zweiten Platz und haben am Ende ihre Stärke ausgespielt. Für uns geht es eher darum, gegen Gegner aus dem Mittelfeld zu punkten«, sagte Gronau-Trainer Marijan Ziza.

Die Partie bekam schnell ihre Richtung. Es dauerte nur wenige Sekunden, bis Marcus Weinhardt einen Abpraller zum 1:0 der Gäste ins Tor beförderte. Nach vier Minuten hatte bereits Mohamad Mouna in Folge einer Ecke zum 2:0 genetzt. Gronau kam anschließend etwas besser in die Partie und hatte hinten etwas Glück, als Maurice Gruchot einen Elfmeter von Sebhat Kahsay parierte. Kurz vor der Pause gelang Skoczny (40.) schließlich der 3:0-Treffer.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich etwas ausgeglichener - Chancen wurden seltener, Unterbrechungen häufiger. In Folge eines Ballgewinns gelang den Gronauern durch Ermin Mehmdeinovic (60.) der 1:3-Anschluss, doch es folgte keine Aufholjagd. Wenig später netzte Weinhardt (70.) zum 4:1, in der Schlussphase waren Skoczny (85.) und Weinhardt (90.) mit zwei weiteren Toren zum 6:1 zur Stelle.

»Die Mannschaft ist bei uns im Gesamtem besser geworden, wir haben mehr Breite. Heute haben wir einfach zu schnell zwei Tore durch individuelle Fehler kassiert und dann läuft das Spiel natürlich in die falsche Richtung«, bilanzierte Ziza. Nächste Woche steht für Gronau dann gegen Vatanspor die erste richtige Chance auf Punkte bevor.

SV Gronau: Gruchot, Velagic, Somoila, Pierau, Lyzcarz, Yigin, Pintol, El Fechtali, Mehmedinovic, Ivanov, Roth.

Im Stenogramm / SR: Petrovic (Langen). - Zuschauer: 60. - Tore: 1:0 (1.) Weinhardt, 2:0 (4.) Mouma, 3:0 (40.) Skoczny, 1:3 (60.) Mehmedinovic, 1:4 (70.) Weinhardt, 1:5 (85.) Skoczny, 1:6 (90.) Weinhardt.

Auch interessant

Kommentare