1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SV Schwalheim beantwortet die Trainer-Frage

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

_3aSPOLSPORT15-B_152005_4c
Gökhan Kocatürk wechselt aus der Kreisoberliga in die Kreisliga A © Nicole Merz

Fußball-A-Ligist SV Germania Schwalheim hat für kommende Spielzeit einen neuen Mann an der Seitenlinie gefunden.

Das Erbe von Interimstrainer Björn Bosland wird mit Gökhan Kocatürk antreten, der aktuell beim Kreisoberliga-Zweiten SV Nieder-Weisel tätig ist.

Unter Kocatürks Führung spielt der SV Nieder-Weisel in dieser Spielzeit mit drei Mannschaften in C-, B- und Kreisoberliga. Die KOL-Mannschaft steht auf Rang zwei der Tabelle hinter der TSG Ober-Wöllstadt.

Der 35-Jährige, der als Spieler unter anderem in der U19-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt, zu Oberliga-Zeiten beim KSV Klein-Karben und bei einigen Vereinen in der Verbandsliga und Gruppenliga aktiv war, kommt nach vier Spielzeiten als Cheftrainer des SV Nieder-Weisel zum SV Germania. Zuvor war Kocatürk beim SV Nieder-Wöllstadt und dem SC Dortelweil als Trainer in der Gruppenliga tätig.

Auch interessant

Kommentare