1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Sven Höller mit 50-km-Bestmarke

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tanja Weber

Kommentare

(web). Nach 3:36:12 Stunden überquerte Sven Höller vom LT Florstadt am Wochenende beim 50-Kilometer-Ultramarathon in Ubstadt-Weiher als Gesamt-Elfter die Ziellinie. Der »HaWei50« fand zum ersten Mal statt. Bei strahlendem Sonnenschein startete der Florstädter um 10 Uhr im Freizeitzentrum Hardtsee. Zehn flache Runden à fünf Kilometer rund um den See waren zu bewältigen.

»Bis Kilometer 41 lief ich problemlos meinen Rhythmus, dann musste ich wegen Rückenbeschwerden das Tempo ein wenig drosseln«, sagte Höller.

Die Marathondistanz erreichte er nach 2:56 Stunden. Am Ende landete der Ultraläufer in dem mit rund 300 Teilnehmern stark besetzten Feld auf Gesamtplatz elf und wurde Sechster in der M35. Damit verbesserte er seine Bestzeit um genau elf Minuten.

Damit war Höller aber nicht der schnellste heimische Starter: Florian Kaltenbach (Spiridon Frankfurt) aus Petterweil belegte Platz zehn in 3:32:29 Stunden. In der M40 erhielt der Lauftreff-Leiter des TV Petterweil die silberne Medaille. »Leider habe ich die 3:30-Marke wieder knapp verpasst«, so Kaltenbach. »Ich hatte leichte Oberschenkelprobleme.«

Auch interessant

Kommentare