1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Sven Höller siegt über 50 Kilometer

Kommentare

RodenbacherLauftagTSVFri_4c
18 Athletinnen und Athleten des TSV Friedberg-Fauerbach sind beim Rodenbacher Lauftag am Start. © Tanja Weber

(web). Beim Rodenbacher Lauftag feierten die heimischen Ausdauerläufer und der Leichtathletik-Nachwuchs zahlreiche Podestplätze. Über 600 Teilnehmer kamen am Tag der Deutschen Einheit. Gelaufen wurde auf der bestenlistenfähigen Fünf-Kilometer-Hochgeschwindigkeitsstrecke durch den Rodenbacher Wald. Über die längeren Distanzen starteten der Lauftreff Florstadt, VfL Altenstadt und die LG Rosbach-Rodheim.

Im 900-Meter-Crosslauf überzeugten die heimischen U12-Leichtathleten vom TSV Friedberg-Fauerbach, VfL Altenstadt und der LG Rosbach-Rodheim.

Lauftreff Florstadt / Den Anfang machten Sven Höller und Martin Bauß über die 50-Kilometer-Ultradistanz. Höller, der 44 Stunden vorher den Kalbsvilla Run in Ortenberg gewann, konnte 35 Kilometer konstantes Tempo laufen. Die letzten drei Runden musste er das Tempo drosseln und Pausen einlegen. Den Marathon ging er nach 2:55:55 Stunden durch. Am Ende kam er nur knapp fünf Minuten über seiner persönlichen Bestzeit nach 3:34:38 Stunden als Erster über die Ziellinie. Martin Bauß finishte den 50-Kilometer-Gedenklauf an Harry-Arndt nach 5:17:18 Stunden.

Über die Halbmarathondistanz lief Niklas Naunheim mit einer Zeit von 1:17:18 Stunden als AK45-Erster eine persönliche Bestzeit und verpasste als Elfter knapp die Top Ten. Timo Schmidt folgte als M30-Fünfter lediglich elf Sekunden später. Ebenfalls eine persönliche Bestzeit liefen Heiko Hoffmann und Gerrit Kühne. Hoffmann erreichte mit einer starken Zeit von 1:35:54 Stunden den siebten Platz in der M45. Gerrit Kühne und Jonas Jöckel finishten nach 1:42:57 Stunden.

Beim Zehn-Kilometer-Lauf setzte Starkregen ein. Esther Frank benötigte 54:27 Minuten und wurde Fünfte der W45. Über die Fünf-Kilometer-Distanz konnte Julian Wegner mit einer Zeit von 20:43 Minuten den dritten Platz in der MJ U18 erreichen.

TSV Friedberg-Fauerbach / Vier Altersklassensiege konnten im Stadioncross über 900 Meter für die Elfjährigen und jünger errungen werden, dazu gab es einen Pokal sowie einen Sachpreis für die teilnehmerstärkste Gruppe beim Stadioncross.

18 TSVler stellten sich der Stadioncrossrunde, gespickt mit einigen Hindernissen. Unter den 52 Mädchen und 65 Jungs liefen Lana Wiener und Luis Maier jeweils unter die Topfünf im Gesamteinlauf. Marietta Friedl (W11), Lana Wiener (W9), Amélie Schreiner (W6) und Leana Reimche (W5) feierten Altersklassensiege in den teilweise großen Startfeldern. Die Ergebnisse: Mädchen: 1. W9 Lana Wiener 4:31, 3. W9 Greta Behr 4:42, 1. W11 Marietta Friedl 5:04, 1. W6 Amélie Schreiner 5:10, 6. W7 Sophie Imbierowicz 5:14, 7. W7 Marta Kaiser 5:35, 1. W5 Leana Reimche 6:01, 4. W11 Melina Lipowicz 6:13, 6. W11 Salena Azaatan 6:25. - Jungen: 2. M11 Luis Maier 4:04, 5. M10 Noah Linde 4:17, 6. M10 Lucas Schnellbacher 4:25, 7. M9 Anton Reimche 4:30, 9. M10 Noah Trapp 5:13, 11. M7 Milo Wiener 5:21, 12. M9 Tim Brünner 5:31, 11. M10 Julien Staudt 5:35, 2. M6 Janno Esslinger 5:46.

VfL Altenstadt / Über zehn Kilometer überzeugte Kaja Jurinic in der Frauenklasse als Dritte mit 45:05 Minuten. Iveta Frank wurde im Halbmarathon mit 1:59:23 Stunden W40-Dritte.

Elf Leichtathleten traten über den 900-Meter-Crosslauf an. Den Altersklassensieg verbuchte Leo Zimmer in der M9. Die Ergebnisse: Mädchen: 2. W8 Anna Maiano 4:45, 7. W8 Nele Köhler 5:28, 8. W8 Lia-Yvy Dornieden 5:09, 6. W10 Lisa Maiano 4:33, 7. W10 Ina Kreuter 4:37, 9. W10 Marie Kalwat 4:39. - Jungen: 3. M6 Adam Köhler 6:27, 6. M7 Lejan Kreuter 4:56, 9. M7 Artur Zimmer 5:18, 1. M9 Leo Zimmer 3:59, 7. M10 Ben Schlosser 4:41.

LG Rosbach-Rodheim / Von der LG waren sieben Leichtathleten dabei, zudem eine Vielzahl von Langstreckenläufern. Über zehn Kilometer kamen in ihren Altersklassen aufs Podium: 1. U20 Jennifer Reiter (44:48 min.), 3. U18 Mika Lerch (41:59 min.), 1. U20 Ben Jeritslev (51:25 min.).

W13-Zweite über den schnellen Fünfer wurde Ida Schuy (24:02 min.). Ulrike Lerch feierte W50-Silber genau wie Uli Lerch in der M55.

Ergebnisse 900 Meter: Mädchen: 4. W6 Karolin Kröger 5:58, 8. W7 Romy Görlinger 5:58, 4. W8 Alexandra Kröger 4:58, 6. W8 Ida Karow 5:07, 9. W9 Theresa Carstens 4:45. - Jungen: 4. M11 Felix Blassfeld 4:31, 9. M9 Elia Schuy 4:51.

Auch interessant

Kommentare