Fußball-Gruppenliga

SVG ohne Zähler

  • VonSascha Kungl
    schließen

(kun). Erneut ohne Punkte blieb der SV Gronau als Tabellenvorletzter Der Fußball-Gruppenliga Frankfurt West am Sonntag im Heimspiel gegen den 1. FC-TSG Königstein. Trotz einer über weite Strecken ordentlichen Leistung stand am Ende eine 0:2 (0:0)-Heimniederlage zu Buche.

»Wir haben trotz der Niederlage ein gutes Spiel gezeigt. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten wir ein deutliches Chancenplus, während die Gäste lediglich zu Distanzschüssen kamen«, konstatierte Gronaus Pressesprecher Stephan Firla.

Nach einer halben Stunde scheiterte Sam Roth aus aussichtsreicher Position an Gästekeeper Bugra Dursun. Nur fünf Minuten später verfehlte Christian Dumler das Königsteiner Gehäuse ebenfalls nur denkbar knapp.

Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Taunusstädter das Spielgeschehen, belohnten sich aber erst spät. In der 80. Minute brachte Alessio Casale die Besucher nach Flanke von Salim Franz Harmal in Führung.

»Das Gegentor hat uns das Genick gebrochen«, räumte Firla ein. In der Schlussminute sorgte Jonas Löffler per Kopf nach Flanke von Mustafa Ilhan für die Entscheidung.

SV Gronau: Gruchot, Ivanov, Yigin, Casado, Pierau, Roth, Raisig, Flachsel (35. Scheibel), Steul, Dumler (75. Franktagson), Mirroche.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Leon Reuben (Kelsterbach). - Zuschauer: 50. - Tore: 0:1 (80.) Casale, 0:2 (90.) Löffler.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare