1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Team Wetterau will Inklusion verbessern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dieter Pfeiffer

Kommentare

(stp). Schon vor mehreren Jahren haben sich die Verantwortlichen des Sportschützenteams Wetterau mit dem Thema Inklusion befasst und beschlossen, dies auch in die Praxis umzusetzen. Das bisherige Angebot soll jetzt weiter verbessert werden. Inklusion lässt sich so verstehen, dass jeder Mensch überall dabei sein kann, ob am Arbeitsplatz, beim Wohnen oder in der Freizeit.

Unabhängig vom Aussehen, von der Sprache oder einer Behinderung.

Im Team Wetterau ist seit mehreren Jahren die Paralympic-Schützin Natascha Hiltrop in der ersten Mannschaft integriert, die kürzlich auch dank ihrer herausragenden Leistungen mit der Mannschaft in die 1. Luftgewehr-Bundesliga aufgestiegen ist. Sie war Gold- und Silbermedaillengewinnerin in Tokio 2021. Ein weiterer behinderter Schütze des Vereins startet im Oberliga-Team und konnte in der vergangenen Saison zudem einen Einsatz in der 2. Luftgewehr-Bundesliga verzeichnen. Mehrere Erfolge und gute Platzierungen bei Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften hat er bisher für das Team Wetterau erzielt.

Die bislang gelebte Inklusion im Verein soll jetzt verbessert werden, man will sich weiterentwickeln und Möglichkeiten für alle bieten, sich auf jedem gewünschten Leistungsniveau am Schießsport zu beteiligen. Hierfür nimmt der Vorsitzende Ralf Winter von März bis Oktober an dem Kurs »Gemeinsam.Barrierefrei.Erleben« der DOSB-Führungsakademie in Köln teil. Praktische Erfahrungen zur Inklusion erfährt er im eigenen Verein und als Vorstandsmitglied des schweizerischen Fördervereines Schießen in Lungern, der Schießsportler mit Handicap unterstützt.

Zudem ist das Team Wetterau mit dabei beim Projekt »WEfis - Wetterauer Experten für inklusiven Sport«. Innerhalb dieses Projekts wird vom 20. bis 24. Juni eine inklusive Sportwoche der Vereine im Wetteraukreis durchgeführt. Die Auftaktveranstaltung ist geplant für den 19. Juni (Sonntag) in der Bad Nauheimer Trinkkuranlage.

Auch interessant

Kommentare