Handball-Landesliga

TG Friedberg will gleichziehen

  • VonSascha Kungl
    schließen

(kun). In der Handball-Landesliga Mitte empfängt die TG Friedberg am Samstag (19.30 Uhr) den TuS Holzheim in der Sporthalle am Seebach. Mit einem Sieg könnten die Kreisstädter nach Punkten mit den Gästen gleichziehen.

TG Friedberg - TuS Holzheim (Sa. 19.30 Uhr / Sporthalle am Seebach): Nach zwei Niederlagen zum Rundenstart gehen die Kreisstädter mit dem Rückenwind des ersten Saisonsieges gegen den TV Idstein in ihr Heimspiel. »Die Gäste zählen für mich zu den stärksten Mannschaften der Landesliga Mitte. Sie spielen einen schnellen Handball, sind im Angriff dynamisch und spielstark und verfügen mit Paul Ohl und David Schwarz über eine herausragende linke Seite«, weiß TGF-Coach Michael Razen um die Stärken des Tabellendritten, der mit zwei Siegen gegen Idstein (28:18) und Eppstein/Langenhain (32:27) und einer Niederlage gegen Kastel (27:33) in die Saison gestartet ist.

»Die Holzheimer stehen momentan nur zwei Punkte vor uns auf dem begehrten dritten Tabellenplatz, der zur Aufstiegsrunde berechtigt. Deshalb wollen wir trotz der Schwere der Aufgabe mit einem Heimsieg nach Punkten gleichziehen. Wenn uns das gelingen sollte, wären wir voll im Soll«, erklärt Razen, der wieder auf Benedikt Ploner und Sascha Weigel zurückgreifen kann. Hinter dem Einsatz von Patrick Engel steht dagegen noch ein Fragezeichen.

Peter Kludt hat die TGF nach seinem Kurzengagement derweil wieder verlassen.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare