1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

TGF chancenlos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sascha Kungl

Kommentare

(kun). In der Handball-Landesliga Mitte gab es für die TG Friedberg in Holzheim am Samstag nichts zu holen. Im ersten Pflichtspiel nach fünf Wochen musste das Team von Trainer Michael Razen eine 14:35 (5:18)-Niederlage hinnehmen. Rein sportlich war das Duell für beide Mannschaften bedeutungslos - während die Gastgeber bereits für die Teilnahme an der Aufstiegsrunde qualifiziert sind, stehen die Kreisstädter längst als Teilnehmer an der Abstiegsrunde fest.

Auf Seiten der Gäste musste Razen neben den Langzeitverletzten Patrick Engel, Max Beyster und Sascha Weigel mit Marco Zinnel, George Alexandru Cadar, Lasse Melius, Noah Methner und Lasse Merten kurzfristig auf weitere Leistungsträger verzichten. »Unsere Rumpftruppe hatte rein gar nichts zu bestellen. Unter diesen personellen Voraussetzungen war die Qualität an diesem Tag einfach nicht ausreichend«, räumte der Friedberger Übungsleiter ein.

Nach dem Anschlusstreffer zum 1:3 durch Philipp Engel in der siebten Minute zogen die Hausherren mit einem Neun-Tore-Lauf bis zur 20. Minute auf 12:1 davon. Bereits zur Pause hatten die Holzheimer einen souveränen 13-Tore-Vorsprung (18:5). »Bereits nach einer Viertelstunde war allen klar, wo der Weg hingeht«, räumt Razen ein.

TG Friedberg: Balasz, Biaesch; Durchdewald (3/1), Ploner, Jonscher, Lux, Weide, Reeb (1), Philipp Engel (2), Vlad (5/1), Sattler (1).

Steno: Zeitstrafen: 4:2 Minuten. - Siebenmeter: 4/4:3/2. - Zuschauer: 150.

Auch interessant

Kommentare