MarcTortellHMStraszeBildM_4c
+
Der Karbener Mark Tortell kommt aus dem Trainingslager und holt sich den Landestitel auf der Straße.

Tortell läuft 10 km in 30:44 Minuten

  • VonTanja Weber
    schließen

(web). Beim Saisonabschluss der hessischen Leichtathleten auf der Straße verbesserte Marc Tortell (Athletics Team Karben) seine Zehn-Kilometer-Bestzeit um 30 Sekunden auf 30:44 Minuten. Damit holte der 24-Jährige auf dem 2,5 km-Wendepunktkurs am vergangenen Sonntag in der Darmstädter Heimstättensiedlung den hessischen Landestitel.

Direkt aus dem sechswöchigen Kenia-Trainingslager angereist, dominierte der DM-Vierte über 1500 Meter nach kurzer Zeit das Rennen. Tortell setzte sich bereits nach der ersten Runde vom Feld ab, beschleunigte kontinuierlich und gewann mit einer Minute Vorsprung auf den zweitplatzierten Lorenz Rau (ASC Breidenbach). »Ich bin zufrieden mit dem Formtest«, sagte der frisch gekürte Hessenmeister. »Schließlich bin ich das Rennen voll aus dem Training gelaufen.« Schon an diesem Wochenende geht es für den Karbener ins nächste Trainingslager nach Südafrika.

Die Top-5 der Frauen erreichten die Wölfersheimerin Stefanie Weiß (LG Wettenberg) und Lena Erja Müller (TG Melbach). Weiß nahm mit 36:36 Minuten den W40-Titel (vierter Gesamtplatz) mit in die Wetterau, die Frauen-Hauptklasse dominierte Lena Erja Müller in 36:38 Minuten (Gesamt-Fünfte).

Auch Christoph Sulzer (ASC Marathon Friedberg) war absolut zufrieden mit seiner Leistung: 37:48 Minuten und Platz vier in der M50. »Es war einfach wieder schön, die Laufszene lebt doch noch«, sagte der Steinfurther im Ziel.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare