1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Trauer um Hans Plappert

Erstellt:

Kommentare

Der Sportverein Gronau trauert um Gründungs- und Ehrenmitglied Hans Plappert, der im Mai 2022 seinen 85. Geburtstag gefeiert hatte. Noch im August hatte er allwöchentlich die Spiele der Eintracht und die Heimspiele des SV Gronau im und am Vereinsheim verfolgt.

Mit der Vereinsgründung wurde Hans Plappert als knapp 40-Jähriger im Kreise der »Alten Herren« aktiv. Seinerzeit beruflich noch stark im Ausland engagiert, lebte er sich nach dem Umzug von Frankfurt nach Gronau zügig in seine neue Heimat ein. Sobald ihm die berufliche Tätigkeit die Luft dazu ließ, übernahm er Verantwortung in der Vorstandsarbeit des Sportvereins. In der Zeit von 1987 bis 2000 leitete er die Fußballjugend und übergab den Staffelstab nur, um dann Verantwortung als zweiter Vorsitzender des Vereins zu übernehmen.

Wenn auch der Fußball stets sein größtes Interesse war, behielt er in seiner stets ausgleichenden Art die Ziele aller Sportarten und -treibenden im Auge. Im Jahr 2008 zog sich Hans Plappert im Alter von 71 Jahren zwar aus der Vorstandsarbeit zurück, blieb aber dem Sportverein weiterhin innig verbunden. Zu jeder Zeit lieh er seine helfende Hand für Veranstaltungen und den alltäglichen Sportbetrieb, nahm selbst gern an allen Veranstaltungen teil und war sprichwörtlich ein Teil der Seele des Sportvereins.

Auch interessant

Kommentare