1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Türk Gücü Friedberg: Samstag Spiel - Sonntag Neuwahl

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Pedro Acebes Gonzalez

Kommentare

Am letzten Spieltag der Qualifikationsgruppe B in der Fußball-Hessenliga greift der FV Bad Vilbel nicht mehr ein. Die Grün-Weißen sind spielfrei und haben die Runde mit 20 Punkten aus 20 Spielen auf Rang zehn abgeschlossen. Der freie Samstag bietet FV-Trainer Amir Mustafic die Gelegenheit, sich potenzielle Gegner für die Abstiegsrunde anzuschauen. Die Partie Bayern Alzenau - SV Steinbach würde sich zum Beispiel dafür anbieten.

Unterdessen muss Türk Gücü Friedberg im letzten Durchgang zum bedeutungslosen Auswärtsspiel beim Tabellenvierten Rot-Weiß Hadamar antreten.

SV Rot-Weiß Hadamar - Türk Gücü Friedberg (Samstag, 14 Uhr): Durch das 1:1 in Bad Vilbel ergatterten die Westerwälder den letzten nötigen Punkt, um ihr Saisonziel, Top Fünf verbunden mit dem vorzeitigen Klassenerhalt, zu erreichen. Ein Ziel, welches die Friedberger nach einer enttäuschenden Runde deutlich verfehlt haben. Die Mannschaft von TG-Trainer Carsten Weber wird in der Abschlusstabelle selbst bei einem Sieg nicht besser als auf Rang neun abschneiden. Die Punkte aus dieser Begegnung werden weder für die eine, noch für die andere Mannschaft mit in die Wertungen für das neue Jahr mitgenommen.

Somit steht auf dem Kunstrasenplatz in Niederhadamar, wo die Fürstenstädter in den Wintermonaten ihre Heimspiele austragen, ein besseres Freundschaftsspiel an. »Wir wollen uns aber trotzdem gut präsentieren und dort die Runde vernünftig abschließen«, betont Pressesprecher Selim Karanfil.

Richtungsweisend für die unmittelbare Zukunft des Vereins ist die am Sonntag stattfindende Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes. Planungen bezüglich einer etwaigen Veränderung des Kaders könnten erst danach konkretisiert werden.

Auch interessant

Kommentare