1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Türk Gücü II nutzt seine Chancen

Erstellt:

Kommentare

(pls). In der Fußball-Kreisoberliga Friedberg stand am Mittwochabend die Nachholpartie des 14. Spieltages zwischen der Hessenliga-Reserve von Türk Gücü Friedberg und dem SV Steinfurth auf dem Programm. In der Flutlichtbegegnung auf dem Ossenheimer Rasen musste sich das Schlusslicht aus dem Rosendorf mit 2:4 (0:2) geschlagen geben.

Zu Beginn schenkten sich beide Teams nicht viel. »Es gab gute Chancen auf beiden Seiten, wobei Steinfurth zuerst mehr vom Spiel hatte«, gab Türk Gücü II-Pressesprecher Ismail Soganci zu verstehen. Die Gastgeber wussten die Tormöglichkeiten dann aber auch in Zählbares umzumünzen. Der Japaner Yuri Fujikawa traf zum 1:0 (43.). Vor dem Seitenwechsel erhöhte, der nach seinem Dreierpack im Stadtderby gegen Bruchenbrücken vor Selbstvertrauen strotzende, Zakaria Akaouch (45.).

Kurz nach Wiederanpfiff baute Stürmer Benjamin Shakoory den Torlauf seiner Farben mit dem Treffer zum 3:0 aus (47.). Die Gäste-Elf von Trainer Patrick Lorenz gab sich aber nicht auf. Nach einem Eckball verkürzte Marcel Müller (55.), ehe der SVS durch Joshua Schwer herankam (65./FE). TGF II-Akteur Fujikawa schnürte dann aber, ebenfalls vom Punkt, seinen Doppelpack (78./FE) und besiegelte den 4:2-Heimsieg.

Auch interessant

Kommentare