1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

U15-Debüt in Dortelweil

Kommentare

(pm). Die Europäische Schule Rhein Main (ESRM) in Dortelweil war Gastgeber des ersten Cricket-Länderspiels zwischen den U15-Mädchen aus Deutschland und der Schweiz. Obwohl sich die Sportart in Deutschland noch in der Entwicklung befindet, ist Cricket eine der am schnellsten wachsenden Sportarten des Landes.

Von Hamburg bis München trafen sich Mädchen aus ganz Deutschland zum ersten Mal an der ESRM, um an einer sieben Spiele umfassenden Serie gegen die Schweiz teilzunehmen. In dieser Mannschaft waren auch zwei Mädchen der Schule, die erst vor 18 Monaten mit dem Spiel begonnen haben. Marcus Adams (Schulleiter der Grundschule und Cricket-Trainer der ESRM) kommentierte: »Es war großartig, Lia Günther wie auch Sophia Knaack für ihr Land spielen zu sehen. Ihre harte Arbeit und ihr Enthusiasmus haben es ihnen leicht gemacht, ausgewählt zu werden, und es war großartig zu sehen, wie sie ihre Nation an dem Ort vertreten haben, an dem sie Cricket gelernt haben.«

Vertreter des Deutschen Cricket-Bundes, des Niederländischen Cricket-Verbandes (KNCB) und des Englischen Cricket-Verbandes (ECB) waren vor Ort, um dieses historische Ereignis zu sehen, mitzuerleben und um zu sehen, wie stark der Cricket-Sport in Bad Vilbel bereits verankert ist.

Anuradha Doddaballapur (Kapitän der deutschen Frauen und U15-Nationaltrainerin) sagte bei der Abschlusszeremonie: »Solche Veranstaltungen sind so wichtig für Mädchen und den Frauensport. Diese Veranstaltung wird die Entwicklung dieser Mannschaft nur beschleunigen und zu weiteren Erfolgen in der Zukunft führen. Die Zukunft des Cricketsports in Deutschland ist rosig.«

Nachdem die deutsche Mannschaft die Serie knapp verlor, freut man sich auf weitere Spiele gegen andere europäische Teams.

Auch interessant

Kommentare