1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

TV Petterweil: Überraschung bleibt aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Hett

Kommentare

(hep). Im letzten Petterweiler Vorrundenspiel der Handball-Oberliga Nord gab es für den TVP gleich einen doppelten Nackenschlag. Nach einer 23:34 (13:21)-Niederlage bei der Bundesliga-Reserve der MT Melsungen sind die Chancen auf eine Teilnahme an der Meisterschaftsrunde nur noch gering. Auch der 32:29-Erfolg des TSV Vellmar bei der HSG Großenlüder/Hainzell sorgte bei den Gelb-Schwarzen für Ernüchterung.

Bei zwei noch ausstehenden Heimspielen hat es Vellmar, das jetzt ebenso wie der TVP auf zehn Pluspunkte kommt, in der eigenen Hand, sich den begehrten vierten Platz zu sichern.

Das Petterweiler Gastspiel in Melsungen begann, trotz der Nutzung von Harz, vielversprechend. Nach neun Minuten hatte die Mannschaft von Trainer Martin Peschke mit einer 6:3-Führung die Nase vorn. Mit drei Toren in Folge glichen die Gastgeber aus und setzten sich nach dem 7:7 (13.) mit einem weiteren 3:0-Lauf innerhalb von drei Minuten mit 10:7 erstmals ab. Bis zum 12:9 (Fernandes/18.) hielten die Gäste noch dagegen. Dann erlahmte der Widerstand. Die Mannschaft von Trainer Georgi Sviridenko dehnte den eigenen Vorsprung bis zur Pause auf acht Tore aus. Damit war das Spiel entschieden.

Die zweite Halbzeit glich einem Schaulaufen und diente lediglich dazu, das Endergebnis festzulegen. Eine interessante Randnotiz lieferten die MT-Spieler Paul Kompenhans und Julian Fuchs, die zwölf der 34 Melsunger Tore erzielten. Am frühen Nachmittag waren sie noch in der Bundesliga im Einsatz. Für Petterweil, das mit dem Willen zu gewinnen nach Melsungen gefahren war, reichten die Mittel nicht aus. »Dafür war die Zahl unserer technischen Fehler zu hoch. Nahezu jeder Ballverlust wurde mit einem Gegenstoßtor bestraft«, befand Peschke, dessen Enttäuschung sich in Grenzen hielt. »Die Chance, hier was zu holen, war einfach zu gering«, erkannte er angesichts der makellosen MT-Heimbilanz an.

Melsungen II: Büde, Ulrich; Grolla, Rietze (1), Drosten, Pregler (1), Kompenhans (3), Andrei (3), Weiß (5), Reinbold (4), Sahin, Fuchs (9/5), Kuntscher(8).

Petterweil: Bouali, Schneiker; Wagner (1), Trouvain, Bachmann, Sitzius (3), B. Pfeiffer, F. Koffler, Fernandes (1), J. Pfeiffer, J. Koffler (4), Wassberg (2), Pletz (4), Jankovic (8/2).

Steno / SR: B. Lippert/J. Lippert (Obertshausen/Heusenstamm). - Siebenmeter: 5/5:3/2. - Strafzeiten: 8:6 Minuten. - Zuschauer: 200.

Auch interessant

Kommentare