1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

VfL Altenstadt dominiert

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

mU12_20221112_140211_161_4c_1
Den berühmten kurvigen Abschnitt in der Mitte der Altenstädter Reitanlage nehmen hier die U12-Jungs in Angriff. PM © pv

(bf). Im Rahmen des 6. Sankt-Martin-Crosslaufs des VfL Altenstadt auf der Reitanlage Messerschmidt wurden die letzten Kreismeisterschaften des Jahres ausgerichtet. 167 Wetterauer Läuferinnen und Läufer standen an der Startlinie und sorgten für eine gute Beteiligung, die knapp unter der des Vorjahres lag. Fast traditionell herrschten beste Crossbedingungen in Altenstadt, der matschige Wiesenuntergrund und neblige Witterung ließen die Herzen der Crossfans höher schlagen.

Wieder mal ein herausragender Gastgeber war der VfL Altenstadt, der nicht nur die Strecke bestens präpariert hatte, sondern auch sportlich überzeugte. Je fünf Einzel- und fünf Mannschaftserfolge gingen an den VfL, während der TV Rendel (4/3), der TSV Friedberg-Fauerbach (4/1) und der LSC Bad Nauheim (4/0) zumindest im Einzel ähnlich fleißig Titel sammelten.

Zehn Starts gab es an der Reitanlage, auf der die längste Runde 1400 Meter betrug. Mit Trassierband hatten die Organisatoren die komplette Strecke abgesperrt, die auch über Reithindernisse und Strohballen führte. Neben der Kreiswertung konnte auch in der offenen Wertung gestartet werden, sodass rund 200 Athleten teilnahmen. Insgesamt war es eine gelungene Generalprobe für die Hessenmeisterschaften tags darauf.

Auch interessant

Kommentare