1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Von M-Dressur bis Führzügelklasse

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

(pm). Auf dem Lindenhof in Nieder-Wöllstadt steigt am Samstag das Reitturnier des RFV Nieder-Wöllstadt u. U. Nach zwei Jahren Corona-Pause wartet auf der Anlage der Familie Schmidt ein Dressurturnier auf die Besucher. Das Programm reicht von der Führzügelklasse für die jüngsten Reiter bis zur Dressurprüfung der Klasse M.

In diesem Jahr finden die Prüfungen in der Halle statt. Die Nennungen verteilen sich auf acht Prüfungen, wobei erstmals ein Caprilli-Wettbewerb ausgetragen wird (16.15 Uhr). Am Morgen startet man um 9 Uhr mit der Klasse M, die den hessischen Senioren-Dressurreitern vorbehalten ist. Es folgt eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A. Um 11 Uhr steht eine Dressurprüfung der Klasse A** an. Sie stellt mit 22 gemeldeten Pferden die teilnehmerstärkste Prüfung dar. Um 12.30 Uhr folgt die L-Dressur. Am Nachmittag um 14 Uhr setzt man das Programm mit zwei Einfachen Reiterwettbewerben fort. Die Führzügelklasse ist für 15.15 Uhr geplant.

Auch interessant

Kommentare