1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Wechselbörse: TV Okarben sorgt für Furore

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Stahnke

Kommentare

imago0043127564h_020622_4c
Anne Bundesmann schlägt künftig für den TV Okarben in der Bezirksoberliga auf. FOTO: IMAGO © Red

Es sollte eine nur »feste Trainingsgruppe« werden, jetzt zählt der TV Okarben zu den Favoriten der Tischtennis-Bezirksoberliga.

(msw). »Wir wollen eine feste Trainingsgruppe installieren, um wieder aus dem Corona-Loch heraus zu kommen«. Dieser Satz von Sven Neumann (TV Okarben) klingt zunächst einmal recht harmlos, doch in dieser neuen »Trainingsgruppe« der Tischtennis-Abteilung des TV Okarben befinden sich neben Josephina Neumann, die auf Turnieren wieder für den TV Okarben antreten wird, und Cornelia Neumann-Reckziegel (beide zurück vom TSV Langstadt) auch die ehemalige Hessenmeisterin Anne Bundesmann, die zuletzt für den TTC Grün-Weiß Staffel in der 2. Bundesliga spielte. Sie wird in der kommenden Saison ebenso in der ersten Herren-Mannschaft spielen wie Olaf Beller, der vom SV Mittelbuchen nach Okarben wechselte. Somit verzeichnete der TV Okarben bei der nun veröffentlichten Wechselliste die mit Abstand hochkarätigsten Neuzugänge und wird damit natürlich als haushoher Favorit in die Bezirksoberliga der Herren/Gruppe 2 gehen.

Ansonsten waren die Veränderungen deutlich unspektakulärer, wobei auch der Tatsache, dass die »Winter-Neuzugänge« des TSV Ostheim nicht zur TTG Ober-Mörlen zurück gegangen sind, zu erwähnen ist, so dass die Butzbacher Vorstädter mit Rückkehrer Gebhard Mandler (TV Großen-Linden) sogar einen weiteren Neuzugang verbuchen können. Vielleicht können sie den Okarbenern einen echten Zweikampf liefern. Auch die beiden Bezirksoberliga-Aufsteiger SV Fun-Ball Dortelweil und SG Rodheim konnten sich mit Marcel Kwatera (von der TG Sachsenhausen) und Matthias Funk (vom TTC Ilbenstadt) beziehungsweise Rückkehrer Jan Peterson (vom TTC Offenthal) deutlich verstärken.

Bezirksligist Karbener Sportverein konnte Ralph Reglin vom TTC Assenheim zurück gewinnen, während Rolf Schönbrodt den KSV in Richtung SSV Heilsberg verließ. Harald Beck spielt nicht mehr beim TTC Assenheim, sondern beim Bezirksliga-Absteiger TTC Bad Nauheim/Steinfurth. Das große Assenheimer Talent Patrick Müller wechselt für ein Jahr zum TV Gedern, um dann wieder in Assenheim bei den Herren zu spielen. Ähnliches gilt für Trainerin Sonja Bott, denn auch die ehemalige Regionalliga-Spielerin wechselte nach Gedern.

Auch interessant

Kommentare