Badminton

WM-Aus für Kai Schäfer vom SV Fun-Ball Dortelweil

  • Michael Nickolaus
    VonMichael Nickolaus
    schließen

(mn). Kai Schäfer vom Badminton-Bundesligisten SV Fun-Ball Dortelweil ist bei den Weltmeisterschaften in Huelva (Spanien) im Einzel in der zweiten Runde ausgeschieden.

Der amtierende Deutsche Meister (Weltranglistenplatz 76) unterlag dem Thailänder Kantaphon Wangcharoen (Weltranglistenplatz 20; Setzplatz 16) mit nahezu dem gleichen Ergebnis wie schon bei den Olympischen Spielen in Tokio (13:21, 15:21 bei Olympia, diesmal 14:21, 14:21).

Schäfer, dem in Runde eins der Koreaner Kwanghee Heo zugelost worden war, hatte kampflos die zweite Runde erreicht.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare