1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Zuschauerzahl nicht begrenzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(vre). Endlich ist es wieder soweit. Nachdem die HSG Wetzlar vor fast zwei Wochen ihre letzte Handball-Partie in der Bundesliga bestritten hat, geht es jetzt nicht nur mit dem Ligabetrieb weiter, es dürfen auch wieder alle Plätze in der Buderus Arena besetzt werden. Denn: Für Sportveranstaltungen gelten keine Kapazitätsbeschränkungen mehr.

Nach der Länderspielpause steht für die Mannschaft von Coach Benjamin Matschke die nächste Heim-Partie auf dem Programm. Am Samstag (15.30 Uhr) gastiert der Bergische HC in der Buderus Arena. Dann wollen die Mittelhessen ihre gute Heimbilanz ausbauen.

In der Tabelle weist die HSG Wetzlar eine deutlich bessere Bilanz auf als der BHC. Mit 29:19 Punkten befinden sich die Grün-Weißen, trotz der Niederlage gegen Lemgo, immer noch auf Rang fünf. Der BHC steht auf dem elften Rang und hat 19:29 Zähler.

Fast alle Stehplätze sind bereits vergeben, Sitzplatzkarten sind noch erhältlich. Die 2G-Plus-Regel bleibt bestehen.

Auch interessant

Kommentare