+
Der alte und neue Hessische Ü53-Meister aus Rodheim: (stehend von links), Siggi Klingelhöfer, Peter Stößinger, Paul Jansen, Andreas Pakzies, Eddy Ettlinger, Bernd Albat, (vorne von links) Markus Steinhauer, Manfred Honisch und Thorsten Köstner.

Volleyball

Alter schützt vor Titeln nicht: Rodheims Ü53 wieder Hessenmeister

Es war die Neuauflage des Endspiels des vergangenen Jahres, und der alte Hessische Meister der Altersklasse Ü53 ist auch der neue: Die Volleyballer der SG Rodheim bezwangen in eigener Halle den VC Ober-Roden mit 25:18 und 25:22.

Es war die Neuauflage des Endspiels des vergangenen Jahres, und der alte Hessische Meister der Altersklasse Ü53 ist auch der neue: Die Volleyballer der SG Rodheim bezwangen in eigener Halle den VC Ober-Roden mit 25:18 und 25:22. Beide Teams waren mit der Finalteilnahme bereits für die Südwestdeutschen Meisterschaften am 9. März qualifiziert.

Der aktuelle Deutsche Ü53-Meister aus der Wetterau hatten gegen die Rodgauer anfangs leichtes Spiel und verschaffte sich in beiden Sätzen einen klaren Vorsprung, der zum Ende hin aber deutlich zusammenschmolz. Gerade im zweiten Durchgang wurde es noch einmal eng für die favorisierten und erfolgsverwöhnten Gastgeber.

„Die VCO-Männer um Stefan Weckmann haben nie aufgehört zu kämpfen und wir haben uns etwas zu früh zurückgelehnt,“ kommentierte Rodheims Oldie-Chef Peter Stößinger den Spielverlauf.

(wag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare