+
Im Hessischen Fußball-Verband (HFV) ruht der Ball aufgrund der Corona-Krise mindestens bis zum 17. Mai. 

Fußball in Hessen

Amateur-Fußball in Hessen: Keine Spiele bis mindestens 17. Mai

  • schließen

Während sich in den sogenannten „kontaktlosen“ Sportarten wie Tennis, Tischtennis, Golf oder Reiten inzwischen ein bisschen was bewegt, müssen die Fußballer noch weiter in der Starre verharren.

  • Kein Amateurfußball in Hessen bis mindestens 17. Mai
  • Verbandstag vom HFV auf Eis gelegt
  • Spiele frühstens ab dem 18. Mai

Hessen - Alle geplanten Spiele - Punkt-, Pokal- und Freundschaftspartien - sind bis einschließlich 17. Mai abzusetzen. Dazu wurden alle Klassenleiter nach einem Beschluss des Vorstandes des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV) unmissverständlich aufgefordert. Training wird erst wieder nach Lockerung der Kontaktsperre möglich sein. Da dies mit 14 Tagen Vorlauf zu einer möglichen Fortsetzung der Saison 2019/20 erfolgen soll, könnte es frühestens am 18. Mai wieder angesetzte Spiele geben. Die Betonung liegt auf „könnte“...

Das Schreiben des Verbandsvorstandes an die Kreisfußballwarte und Klassenleiter.

Fußball im Amateurbereich: Verbandstag auf Eis gelegt

Wie mehrfach berichtet, sieht die Satzung des Hessischen Fußball-Verbandes einen Saisonabbruch überhaupt nicht vor. Um die Satzung diesbezüglich ändern zu können, ist unbedingt ein außerordentlicher Verbandstag notwendig. Dieser ist jedoch aufgrund des Verbotes von Großveranstaltungen ebenfalls vorerst auf Eis gelegt. Der HFV steckt im Dilemma.

Von Marion Morello

Unterdessen hat die DFL einen Plan entwickelt, wie der Spielbetrieb in der Bundesliga zeitnah fortgesetzt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare