Leichtathletik

Anna Schösser glänzt mit zwei Kreisrekorden

Anna Schösser kam im Jahr 2001 zur Welt. Die Königsteiner ist jetzt über 1500 Meter schon so schnell gelaufen, wie sonst keiner im Hochtaunus unter 20 Jahren.

Das Beste zum Schluss. In der langsam zu Ende gehenden Bahnsaison bei den Leichtathleten sorgte Anna Schösser nochmals für einen Paukenschlag. Beim Abendsportfest in Wiesbaden lief die Mittelstreckenspezialistin des Königsteiner LV in einem gemischten Rennen im Sog der Männer super mit und gewann in hervorragenden 4:31,59 Minuten über 1500 Meter die Wertung der weibliche B-Jugend (U 18).

Die Kaderathletin war damit schnellste Starterin im Feld, verbesserte ihren eigenen Kreisrekord um etwas mehr als fünf Sekunden und unterbot zugleich auch die fast 32 Jahre alte Rekordmarke bei der älteren A-Jugend (U 20) aus der Kreis-Statistik. Die Bestmarke hielt bisher Tanja Lohmann von der HTG Bad Homburg mit der Zeit von 4:34,20 Minuten.

Über 800 Meter war Marie Kaucher (SGK Bad Homburg) unterwegs, die noch der Schülerklasse W 15 angehört. Die Kurstädterin steigerte sich um rund drei Sekunden als Zweite auf nun 2:38,15 Minuten. Seine Premiere feierte Jonas Hartmann, der bisher eher im Sprintbereich aktiv war. Der A-Jugendliche von der TSG Friedrichsdorf lief als Zweiter seiner Klasse die beiden Runden in 2:12,76 Minuten. Ebenfalls aus der Zwiebackstadt kommt Philipp Keller, der über 100 Metern bei den Männern in 12,11 Sekunden (Rang 10) gestoppt wurde. Deutlich schneller war im Sprint sein Teamkollege Lars Erik Rehbach, der in der persönlichen Bestzeit von 11,72 Sekunden in der A-Jugend gewann und im Kreis auf Rang drei der Jahresbestenliste vorrückte.

Prominentester Name unter den knapp 250 Startern im Helmut-Schön-Sportpark war Alexandra Wester (ASV Köln). Die EM-Teilnehmerin sprang mit starken 6,59 Metern zum Sieg und setzte sich damit gegen Xenia Stolz durch. Die Lokalmatadorin vom Wiesbadener LV gab nach ihrer Babypause mit 6,18 Metern ein tolles Comeback. Auf Rang drei überzeugte eine Seniorin (W 35) im Trikot des Königsteiner LV. Anke Kettermann-Lang, berufstätige zweifache Mutter, kam mit 5,18 Metern bis auf zwei Zentimeter an ihre Jahresbestleistung ran.

Die Gruppe der Starter aus dem Taunus komplettierte Sultan Abdu (LG Eintracht Frankfurt). Der in Oberursel lebende Flüchtling aus Äthiopien wurde über 5000 Meter in 16:20,97 Minuten Zwölfter. jp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare