Kristin Bernius (HTG Bad Homburg)
+
Kristin Bernius (HTG Bad Homburg)

Volleyball-Oberliga

Der Aufschlag als Knotenlöser

Nach einer kurzen Durststrecke sind die HTG-Damen wieder auf die Siegerstraße eingebogen. Auf der wollen sie morgen Nachmittag auch bleiben.

Für die Volleyballdamen der HTG Bad Homburg ist die Tabellenspitze in der Oberliga Hessen wieder ganz nahe gerückt. In einem Nachholspiel bezwang das Team von Trainer Roger Tschenett am späten Donnerstagabend den 1. VC Wiesbaden III mit 3:1 (25:17, 20:25, 25:17, 25:22). Damit haben die Kurstädterinnen – zuletzt zwei Mal unterlegen – ihren Rückstand zu Tabellenführer DJK 1. SC Klarenthal auf zwei Punkte verkürzt. Morgen schlagen die HTGlerinnen beim TSV Hanau auf (16 Uhr, Ludwig-Geißler-Halle).

Bis auf Diagonalangreiferin Kristin Bernius komplett, starteten die Homburgerinnen ein wenig verunsichert gegen Wiesbaden, das im Siegfall die Tabellenspitze gestürmt hätte. „Nach einem 4:7-Rückstand wurde unser Spiel aber immer sicherer“, konnte Trainer Tschenett konstatieren, „speziell im Aufschlag lief es von Mal zu Mal besser, so dass wir den Spieß umdrehen und auf 25:17 wegziehen konnten.“

Im zweiten Durchgang schlichen sich in den Homburger Aufschlägen jedoch hie und da Fehler ein. „Wir haben dadurch weniger Punkte gemacht, zumal auch generell unser Druck nicht an den aus dem ersten Satz heranreichte“, und so musste der HTG-Coach mit ansehen, wie aus einer frühen 2:0-Führung ein permanenter Rückstand für sein Team wurde.

Der dritte Abschnitt sah die HTG dann schnell auf und davonziehen. Vor allem der Aufschlag war nun Garant für Punkte an das Team von Roger Tschenett: „Und da hat jede Spielerin ihre zwei, drei Punkte beigesteuert – eine ganz tolle Mannschaftsleistung.“ Im vierten Satz drohte dann jedoch der 2:2-Ausgleich. Bad Homburg rannte ständig der Musik hinterher, ehe aus dem 15:16 ein 24:20 wurde. „Nach exakt 98 Minuten hatten wir den Sieg dann in der Tasche“, freute sich der HTG-Coach. Und blickt voller Vorfreude auf den morgigen Sonntag, denn: Zum Gastspiel beim TSV Hanau (16 Uhr) kann er wieder auf die gesundete „Tine“ Bernius zurückgreifen.

HTG: Beyrich, Bender, Dabrowska, Moosbrugger, Scholl, Köppe, Teso, Cepe, Guschel, Limmer, Edmaier. gg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare