Stefan Michaelis (Trainer), Thomas Schaub (Co-Trainer), Steffen Heil (Sportlicher Leiter, hinten v. li.) und die Neuen des FC Neu-Anspach III: Martin Becker, Miguel Oliveira, Niklas Linß und Florian Lückert (vorne, v. li).
+
Stefan Michaelis (Trainer), Thomas Schaub (Co-Trainer), Steffen Heil (Sportlicher Leiter, hinten v. li.) und die Neuen des FC Neu-Anspach III: Martin Becker, Miguel Oliveira, Niklas Linß und Florian Lückert (vorne, v. li).

Fußball-Kreisliga B Hochtaunus

Ay-Yildizbahce möchte die Sterne vom Himmel holen

  • vonGerhard Strohmann
    schließen

Der türkische Club aus Usingen würde gern gleich wieder aufsteigen. Zwei der B-Liga-Konkurrenten spielten eine starke Vorbereitung.

Mit einem selbsternannten Topfavoriten startet die Fußball-Kreisliga B am morgigen Donnerstag in die Saison. Während die SG Hundstadt gegen die SG Mönstadt/Grävenwiesbach (19 Uhr) und der SV Bommersheim gegen die FSG Weilnau/Weilrod/Steinfischbach II (19.30 Uhr) den Anfang machen, steigt jener Titelanwärter FC Ay-Yildizbahce (übersetzt: Mond, Sterne, Garten) Usingen am Sonntag (15 Uhr) gegen den FV Stierstadt II ins Geschehen ein. Auch wenn die Generalprobe am Sonntag in Niederlauken eine 2:4-Niederlage im Pokal gegen den Kreisoberligisten FC Reifenberg brachte: Die Mannschaft von Trainer Varol Basal spielte stark und unterstrich, dass der türkische Club nicht von ungefähr auch von den meisten Konkurrenten auf den Favoritenschild gehoben worden ist.

Der Durchmarsch in die A-Liga ist auch das erklärte Ziel von Manager Yasin Bozdag, der das Team nach der Vizemeisterschaft in der C-Liga (hinter dem FC Neu-Anspach III) durch Sinan Parmaksiz, Milad Nuri (beide Reifenberg), Gezim Morina (FSG Niederlauken/Laubach) und Enis Deveci (A-Jugend Neu-Anspach) aufgerüstet hat. Nicht nur Torjäger Murat Kaya (26 Treffer in der Saison 2014/15) bringt Erfahrungen aus höheren Spielklassen mit. Trainer Basal ist es bis dato offenbar gelungen, aus einer Ansammlung von starken Individualisten ein schlagkräftiges Team zu formen.

Fünf „Erste“ im 16er-Feld

Neben dem FC Ay-Yildizbahce gehören mit dem SV Bommersheim, Absteiger TV Burgholzhausen, der SG Hundstadt und der SG Mönstadt/Grävenwiesbach noch vier weitere 1. Mannschaften dem 16er-Feld in der Kreisliga B an. In Hundstadt (Michael Lenk für Andreas Stroh) und in Bommersheim (Toni Bachmann für Jens Gerbers) haben zwei dieser vier Teams den Trainer gewechselt, während bei der SG Mönstadt/Grävenwiesbach nach gewonnener Abstiegsrelegation weiterhin Baris Karagöz am Ruder steht und beim TVB Markus Midzielski, der als ehemaliger Burgholzhausener Spieler in seine dritte Saison als Trainer geht.

Der Abstieg hat der Moral bei den Holzhäusern nicht geschadet. „Die Vorbereitung ist ganz gut verlaufen. Die Jungs haben klasse mitgezogen und fiebern dem Punktspielauftakt am Samstag gegen Neu-Anspach III entgegen“, fasst Pressewart Michael Maurer (in Personalunion in der siebten Saison Coach der Reserve) die Stimmungslage beim Friedrichsdorfer Stadtteilclub zusammen. Am Samstag fehlen vom Stammpersonal die Urlauber Tayfun Safak und Quendron Hagjija. Aufseiten des FC Neu-Anspach III muss lediglich André Ernst ersetzt werden, der für eine Hochzeit eingeladen ist. FCNA-Teamchef Steffen Heil hofft, dass die Meister-Elf von Trainer Stefan Michaelis an die Ergebnisse in der Vorbereitung (vier Siege in vier Spielen) nahtlos anknüpfen kann. Ein Platz im vorderen Drittel wird angepeilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare