+
Symbolbild Fußball

Fußball

B-Liga: Eintracht Oberursel II gewinnt das Topspiel

Oberursels B-Liga-Fußballer haben Spitzenreiter und Titelfavorit FSV Steinbach eine empfindliche Niederlage zugeführt.

Eintracht Oberursel II – FSV Steinbach 3:2 (1:1): Thomas Schäfer sah seine Eintracht als klaren Außenseiter für das Spitzenspiel. Nach dem Sieg über Tabellenführer Steinbach sagt der Oberurseler Trainer: „Es war ein bis zum Schluss enges Spiel zwischen zwei spielstarken Mannschaften, das wir vielleicht etwas glücklich gewonnen haben.“ Noch beachtlicher wird der Sieg, wenn man bedenkt, dass Schäfer kurzfristig auf seinen Top-Torjäger Anwar Abdelghani (15 Tore) verzichten musste.

FSV-Coach Christian Sudler lobte die starke Verteidigung des Gegners: „Es war nicht so, dass wir zahlreiche Großchancen hatten, die wir nur nicht nutzen konnten. Oberursel hat sehr gut gestanden.“ In der Schlussphase wurde den Gästen der Treffer zum 3:3 aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt. „Ich war genau auf der richtigen Höhe und es war kein Abseits“, sagt Sudler, „aber ich mache dem Schiedsrichter keinen Vorwurf. Ohne Linienrichter war es schwer zu erkennen.“

Auch Schäfer kann nur Gutes über Referee Stefan Seidenstücker berichten. „Er hat seine Sache gut gemacht, was man leider nicht immer berichten kann. Es war auch ein insgesamt faires Spiel.“ Während Schäfer sich daran erfreut, den Rückstand auf vier Punkte verkürzt zu haben mit einer Mannschaft, „in die wir kein Geld gesteckt haben. Die Jungs haben einfach Spaß daran, gemeinsam Fußball zu spielen“, verweist Sudler auf die Qualität im Kader, die wieder abgerufen werden muss. „Wenn Bommersheim seine beiden ausstehenden Spiele gewinnt, können sie an uns vorbei ziehen. Aber die müssen sie eben auch erstmal gewinnen.“

Tore: 1:0/3:1 Becker (29., 65./FE), 1:1/3:2 Maglio (31., 70.), 2:1 Adloff (59.).

Teutonia Köppern III – SF Friedrichsdorf II 0:9 (0:6): Mit einem Schützenfest beim Schlusslicht bleiben die Sportfreunde II in Lauerstellung. Der Vierte hat am Freitag ein Nachholspiel gegen Weilnau II zu bestreiten und wäre mit einem Sieg Tabellenzweiter.

Tore: 0:1/0:6/0:9 Lünzer (11., 45., 64.), 0:2/0:3/0:5 Akcakaya (13., 34., 41.), 0:4 Kranic (35.), 0:7 Coric (67./FE), 0:8 Dietz (73.).

SG Eschbach/Wernborn II – SG Mönstadt/Grävenwiesbach 1:1 (0:1): Die Gäste verspielten erst eine Halbzeitführung und verloren mit Gelb-Rot noch einen Spieler. Trotzdem beträgt das Polster auf die Abstiegszone sechs Punkte.

Tore: 0:1 Meshbah (28.), 1:1 Schmidt (63.).

TuS Merzhausen II – TV Burgholzhausen 1:3 (1:1): Seit acht Spielen wartet die TuS-Reserve schon auf den zweiten Saisonsieg. Besonders vorne drückt der Schuh: Acht Treffer in neun Partien sind die schwächste Ausbeute der Liga.

Tore: 1:0 Naujok (6./FE), 1:1 Albert (45.), 1:2 Bozic (59.), 1:3 Decker (90. + 3).

FC Weißkirchen II – Spvgg 05/99 Bomber Bad Homburg II 2:2 (1:0): Bisher hieß es Hopp oder topp für die Reserve der „Nullfünfer“. Nach jeweils vier Siegen und vier Niederlagen spielte man nun erstmals Unentschieden.

Tore: 1:0 Rux (45.), 2:0 Kraus (62.), 2:1 Mohabatzada (65.), 2:2 Ross (77.).

SG Ober-Erlenbach II – FSG Niederlauken-Laubach 7:0 (1:0): Ist der Kantersieg gleichbedeutend mit dem Befreiungsschlag im Abstiegskampf? Nach vier sieglosen Partien holt Ober-Erlenbach II jetzt jedenfalls wieder einen „Dreier“.

Tore: 1:0 Mülot (44.), 2:0/4:0 Spivak (63., 72.), 3:0/6:0 Mesic (69., 88.), 5:0 Preisendörfer (75.), 7:0 Loos (90.). rk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare