1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Baskets-Auswärtssieg nach Fußmarsch

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Baskets Limburg haben ihren ersten Sieg in dieser Regionalliga-Saison eingefahren – und die überzeugende Art und Weise, in der sie die ambitionierten Gastgeber des MTV Stuttgart bezwungen haben,

Die Baskets Limburg haben ihren ersten Sieg in dieser Regionalliga-Saison eingefahren – und die überzeugende Art und Weise, in der sie die ambitionierten Gastgeber des MTV Stuttgart bezwungen haben, sollte der Mannschaft von Danny Stallbohm die nötige Sicherheit für die nächsten Spiele geben.

BASKETBALL-REGIONALLIGA

MTV Stuttgart – Baskets Limburg 71:84 (26:44). Dabei war der Auftakt für die Begegnung in der Sporthalle West eher chaotisch: Beim Einspielen brach die Korb-Anlage nach einem Slam-Dunk von Josh Micheaux ein und war nicht mehr benutzbar. Micheaux hatte die Amerikaner-Position von Vorwochen-Topscorers Doug S. Thomas eingenommen. Den Stuttgarter Organisatoren gelang es aber, das Spiel kurzfristig in die nahe gelegene Halle des Friedrich-Eugens-Gymnasiums zu verlegen. Nach einem einträchtigen Fußmarsch von Spielern und Zuschauern begann das Spiel dann mit 45-minütiger Verspätung.

Die hatten die Limburger wohl besser verkraftet, denn sie erwischten einen guten Start und entschieden mit einem abschließenden 12:0-Lauf das erste Viertel mit 20:8 für sich. Da hatte Justin Stallbohm (10. Minute) mit seinem ersten Dreier schon ein Ausrufezeichen gesetzt; und er sollte in der Mitte des zweiten Viertels mit drei Dreiern in Folge noch einen draufsetzen. Weil aber auch seine Mitspieler vor Angriffslust sprühten – allen voran Josh Micheaux, mit seinen pfeilschnellen Breaks und blitzgescheiten Anspielen – erhöhte Limburg bis zur Halbzeitpause den Vorsprung weiter und nahm einen beruhigenden 18-Punkte-Vorsprung mit in die Pause.

Noch aber hatte Stuttgart, motiviert durch die starke Zuschauerkulisse, das Spiel nicht aufgegeben und erhöhte das Tempo. In dieser Phase war es dann die Baskets-Defense, die die nötige Ruhe bewahrte, den Gastgebern wenig Wurfgelegenheiten gab und sie immer wieder zu Fehlern zwang. Zu Beginn des Schlussviertels stand daher immer noch die gleiche Punkte-Differenz auf der Anzeigentafel, und trotz aller Bemühungen des MTV Stuttgart gelang es diesem nicht mehr, Limburg in Gefahr zu bringen.

Limburg: Kaan Kus 4, Mike Sharma 7 (1), Justin Stallbohm 29 (4), Robin Pflüger 13, Josh Micheaux 20 (1), Daniel Hahn, Norman Klima, Devidas Baika 11.

Regionalliga Südwest

SG HD/Kirchheim - TSV Crailsheim 2 83:79

TV Langen - PS Karlsruhe 67:87

MTV Stuttgart - Baskets Limburg 71:84

Theresianum Mainz - SC Karlsruhe 87:81

SV Tübingen 2 - USC Heidelberg 2 96:37

1. FC Kaiserslautern - Panthers Schwenningen 55:113

Gladiators Trier II - SG Lützel-Post Koblenz 71:93

1. Panthers Schwenningen 2 2 0 230:110 4

2. SV Tübingen 2 2 2 0 184:105 4

3. PS Karlsruhe 2 2 0 174:121 4

4. SG Lützel-Post Koblenz 2 2 0 185:156 4

5. USC Heidelberg 2 2 1 1 120:156 2

6. SG HD/Kirchheim 2 1 1 143:162 2

7. TSV Crailsheim 2 2 1 1 164:157 2

8. Theresianum Mainz 2 1 1 172:173 2

9. Baskets Limburg 2 1 1 152:159 2

10. SC Karlsruhe 1 0 1 81:87 0

11. Gladiators Trier II 2 0 2 145:178 0

12. MTV Stuttgart 2 0 2 125:171 0

13. 1. FC Kaiserslautern 1 0 1 55:113 0

14. TV Langen 2 0 2 122:204 0

(kö)

Auch interessant

Kommentare