Michel Endert (rechts) vom Boxring Condor Limburg führt nach der Verkündung des Titelgewinns ein Freudentänzchen auf.
+
Michel Endert (rechts) vom Boxring Condor Limburg führt nach der Verkündung des Titelgewinns ein Freudentänzchen auf.

Boxen

BC Condor stellt zweimal die Nummer eins in Hessen

  • Marion Morello
    VonMarion Morello
    schließen

Der Boxring Condor Limburg hat bei den Hessischen Meisterschaften in Stadtallendorf einmal mehr auf ganzer Linie überzeugt und ist mit zwei Landestiteln heimgekehrt. Gleich drei BC-Kämpfer hatten das Finale erreicht und boxten um Gold.

Der Limburger Lion Masood musste im Finale gegen den viel erfahreneren Boxer vom BC Osthessen, Stadnicki Szymon, ran, der sich in der Vergangenheit einen guten Ruf erarbeitet hatte. Lion Masood war von Beginn an sehr entschlossen und aggressiv, doch der Kämpfer aus Osthessen spielte immer wieder seine Erfahrung aus und boxte den Condor-Kämpfer gekonnt aus. Obwohl der Limburger die zweite Runde für sich zu entscheiden vermochte, ging die dritte und entscheidende Runde an den Osthessen, der sich somit den Hessenmeistertitel der Junioren bis 75 Kilogramm sicherte.

Jeder Fehler kann der letzte sein

Das zweite Finale mit Limburger Beteiligung bestritt Mohamed Nasiran gegen Piter Minnemann vom Box Gym Kesselstadt im Mittelgewicht der Männer bis 75 Kilogramm. In der ersten Runde waren beide Kämpfer sehr zurückhaltend und abwartend, sie lauerten, wohl wissend, dass jeder Fehler schon der letzte sein könnte. In der zweiten Runde drehte der Limburger auf und landete mehrere harte Treffer zum Kopf des Kesselstädters, der vom Ringrichter angezählt werden musste. Auch in der dritten Runde zeigte sich Mohamed Nasiran als Chef im Ring, war kampfbestimmend und schaffte es immer wieder, seinen Gegner hart zu treffen, so dass dieser erneut angezählt werden musste. Nachdem der Limburger nach der Freigabe des Kampfes erneut hart mit seiner rechten Geraden durchgekommen war, nahm der Ringrichter den Mann aus Kesselstadt aus dem Ring und brach den ungleichen Kampf ab. So wurde Mohamed Nasiran vom Boxring Condor Limburg Hessenmeister durch RSC (Anm. d. Red.: Referee Stops Contest).

Im dritten „Limburger“ Finale stand der Jugendliche Michel Endert vom BC Condor dem Wölfersheimer Mansur Meschidov im Leichtgewicht bis 60 Kilogramm gegenüber. Schon in der ersten Runde war der Limburger sehr aggressiv und kam mit seinem harten rechten Haken zum Kopf durch. Doch sein Kontrahent bewies Nehmerqualität und ein großes Kämpferherz. Egal, wie hart der Limburger traf, Mansur Meschidov war nicht in die Knie zu zwingen. Michel Endert war auch in der zweiten Runde estimmend, doch schaffte er es nicht, den Fight trotz harter Treffer vorzeitig zu beenden. In der letzten Runde bekam der Limburger eine Verwarnung wegen Haltens. Dadurch machte der BCL-Boxer den sicher geglaubten Sieg noch einmal zu einer engen Punktepartie, denn am Ende wurde Michel Endert mit knapper Punktführung trotz Ermahnung zum Hessenmeister erklärt und holte somit die zweite Goldmedaille nach Limburg. red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare