+
Stark und erfolgreich: die Gewichtheber des TV Elz. Von links: Sarah Roth, Bernhard Riehn, Mark Buttgereit, Florian Hanz und Daniel Bräuer.

Gewichtheben TV Elz

Bernhard Riehn lässt nicht locker

Die Schwerathleten Sarah Roth, Florian Hanz, Mark Buttgereit und Bernhard Riehn vom TV Elz reisten mit ihrem Trainer Daniel Bräuer nach Pfungstadt zur Südhessischen Meisterschaft im Gewichtheben, um sich im olympischen Zweikampf mit der Konkurrenz zu messen.

Die Newcomerin der Elzer Gewichtheber, Sarah Roth, musste als Erste ins Rampenlicht. Mit sage und schreibe 107 Kilogramm im Zweikampf gewann sie souverän in ihrer Gewichtsklasse und kam in der Gesamtwertung bei den aktiven Frauen auf Platz zwei.

Florian Hanz, der schon das zweite Jahr für den Elzer Turnverein an der Hantel steht, erkämpfte sich mit einer Zweikampfleistung vom 200 Kilogramm Rang zwei in der Gewichtsklasse bis 89 Kilogramm bei den Aktiven.

Mark Buttgereit, der ebenfalls bei den Aktiven an den Start ging, gewann mit einer hervorragenden Leistung von 110 Kilogramm im Reißen sowie 120 Kilogramm im Stoßen die Gewichtsklasse bis 102 Kilogramm. Mit seiner Zweikampfleistung von 230 Kilogramm war zugleich der stärkste Elzer.

Alt-Athlet Bernhard Riehn, der schon jahrzehntelang für den TV Elz Gewichte stemmt, trat bei den Masters in der Gewichtsklasse bis 102 Kilogramm an die Hantel. Der TVE-Heber bewältigte 45 Kilogramm im Reißen und 50 Kilogramm im Stoßen und holte sich mit dieser Zweikampfleistung erneut Platz eins und den Titel.

Zwei Goldmedaillen und zwei silberne – alles in allem war es ein erfolgreiches Wochenende für die Elzer Gewichtheber mit zum Teil herausragenden Leistungen und zudem noch sehr guten Platzierungen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare