TTC Ober-Erlenbach

Die besten deutschen Tischtennis-Talente schlagen auf

Wen die Spitzenspieler von morgen interessieren, der darf die Veranstaltung nicht verpassen. Einem Teilnehmer wird die Boll-Nachfolge

Wen die Spitzenspieler von morgen interessieren, der darf die Veranstaltung nicht verpassen. Einem Teilnehmer wird die Boll-Nachfolge zugetraut.

Die besten Tischtennis-Talente Deutschlands geben sich im „Wingert-Dome“ ein Stelldichein, wo der TTC Ober-Erlenbach das Bundesranglistenfinale der Jugend (U 18) und Schüler (U 15) ausrichtet. Beginn des „Top 12“ ist in der Sporthalle an der Seulberger Straße am Samstag um 10 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr.

Je zwölf Jungen und Mädchen haben sich qualifiziert, darunter auch fünf Nachwuchs-Asse aus Hessen und ein Riesentalent, dem nicht nur der Ober-Erlenbacher Funktionär Wieland Speer zutraut, einmal in die Fußstapfen von Timo Boll treten zu können. Kay Stumper spielt als 12-Jähriger bereits für den TTC Singen in der Badenliga (sechsthöchste Spielklasse) und wurde im Vorjahr deutscher Schülermeister, obwohl seine Gegner zwei bis drei Jahre älter waren.

Aussichtsreiche U-18-Spielerinnen aus Hessen sind Anne Bundesmann und Janina Kämmerer, die für den TSV Langstadt (bei Dieburg) aufschlagen. Bundesmann hat sich vor zwei Wochen in Seligenstadt die Hessen-Titel bei den Damen im Einzel sowie Doppel gesichert und sich für Ober-Erlenbach einen „Platz unter den ersten Fünf“ als Ziel gesetzt. Janina Kämmerer gewann zusammen mit ihrer Team-Kollegin die Hessenmeisterschaft im Doppel und holte Silber im Einzel. Bei den Schülern sind Fan Bo Meng vom TTC Rhön Sprudel Fulda-Maberzell und Adam Janicki vom 1. TTV Richtsberg aus Marburg dabei. Bei den Schülerinnen ist Sarah-Carina Grede (Eintracht Baunatal) nachgerückt.

Als Turnier-Direktor fungiert der Zweite TTC-Vorsitzende Björn Sobek, der auch mit seinem Bruder und Jugendwart Sören Sobek als Jugendtrainer bei den Ober-Erlenbachern arbeitet. Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro für Erwachsene (ermäßigt: 3 Euro) gibt es in Ober-Erlenbach bei Sport-Schaub, Homburger Straße 14, sowie in Bad Homburg im Kurhaus. Die Kartenhotline ist (0 61 72) 1 78 37 10.

Der überregionalen Bedeutung des Top-12-Turniers angemessen, wird am Sonntag auch Thomas Weikert in Ober-Erlenbach erwartet. Der ehemalige Bundesligaspieler ist in Personalunion Präsident des Internationalen Tischtennis-Verbands ITTF sowie Präsident des Deutschen Tischtennis-Bunds. Um eine Interessenkollision hinsichtlich der Vergabe der WM 2017 zu vermeiden, wird der Jurist das Amt beim DTTB m März abgeben.

Der TTC Ober-Erlenbach war übrigens mit Dominik Scheja im Vorjahr beim „Top-12“ vertreten. Er wurde Zweiter. Der Drittliga-Spieler wird nun am Sonntag die Siegerehrung vornehmen. sp/rem

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare