1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Björn Lebeau entscheidet Gipfeltreffen im Alleingang

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga B Friedberg Nord hielt Leader SV Hoch-Weisel II den bisherigen Zweiten TFV Ober-Hörgern II mit 2:0 auf Distanz.

Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga B Friedberg Nord hielt Leader SV Hoch-Weisel II den bisherigen Zweiten TFV Ober-Hörgern II mit 2:0 auf Distanz. Die Partien TSV Ostheim II – FC Gambach II und SV Ober-Mörlen II – SG Melbach II wurden jeweils auf den 24. März verlegt.

SG Rockenberg/Oppershofen II – Spvgg. 08 Bad Nauheim II 3:0 (2:0): Nach ausgeglichener erster Hälfte setzte sich der Gastgeber am Ende noch verdient durch. Tore: 1:0/2:0 (38./44.) Timo Meinl, 3:0 (53.) Jan-Hendrik Stumpf (Zuspiel Marco Dobner).

SVP Fauerbach II – TSG Wölfersheim II 1:4 (0:3): Der SVP hatte mehr vom Spiel, stellte sich aber durch viele Fehlabspiele immer wieder selbst ein Bein. Tore: 0:1 (3.) Christopher Steinhauer, 0:2 (11.) Christopher Scheld, 0:3 (42.) Steinhauer (nach SVP-Fehlpass), 0:4 (50.) Benjamin Eisenhauer, 1:4 (67.) Rainer Müller (18-m-Freistoß).

SV Hoch-Weisel II – TFV Ober-Hörgern II 2:0 (1:0): Björn Lebeau (vormals Hofmann) markierte die beiden Treffer des Spitzenreiters in einem umkämpften Kick – das 1:0 (36.) per Lupfer, das 2:0 (80.) bei einem Strafraumgetümmel.

VfR Butzbach II – SV Echzell 4:2 (1:2): „Die Gäste waren schon gut, wir aber noch besser in der Chancenausbeute“, sagte VfR-Pressesprecher Steven Langner. Tore: 0:1 (14.) Oliver Eckl (nach Eckball), 1:1 (32.) Mourad Eddahmani (Solo), 1:2 (43.) Normen Dech (nach Ecke), 2:2 (54.) Eddahmani (Flanke Niklas Junker), 3:2 (57.) Sebastian Schlosser (im Alleingang), 4:2 (75.) Philip Feldmann (im Getümmel).

Traiser FC II – FSG Wisselsheim II 5:0 (2:0): In ihrem 1000. Punktspiel wartete die Traiser Reserve mit einer starken Leistung auf und krönte diese mit Toren von Johannes Walter (9.), Florian Zimmer (35./68.) und Kai Röhrsheim (53./60.). Walter (43./Pfosten) und Hiecke (89./Latte) hätten erhöhen können. In der 11. Minute hielt Trais-Keeper Andreas Kettenberger einen Elfer von Roberto Ursz. gg

Auch interessant

Kommentare