+
Die „Weisweiler-Elf“, das Traditions-Team von Borussia Mönchengladbach, kommt am Freitagabend nach Ahlbach.

100 Jahre TuS Ahlbach

Borussen-Power an der Meil

  • schließen

100 Jahre wird der TuS Ahlbach alt – Grund genug, die Stars von früher auflaufen zu lassen. Zum Vereinsjubiläum tritt am Freitag um 19.30 Uhr die „Weisweiler-Elf“, die Traditions-Mannschaft von Borussia Mönchengladbach, gegen die „TuS Ahlbach Allstars“ zum Kräftemessen und aus Spaß am Spiel an.

Die „Weisweiler-Elf“ vereint Spieler aus vier legendären Jahrzehnten der „Fohlen-Elf“ wie etwa Peter Wynhoff, Hans-Jörg Criens oder den aus Gießen stammenden Torwart Jörg Kässmann. Ihren Namen verdankt die Elf Trainer Hennes Weisweiler, der mit den Borussen 1970 Deutscher Meister geworden war und den Titel ein Jahr später sogar verteidigte. Die Borussen bieten auch heute noch sehr attraktiven Fußball. Teammanager Karl-Heinz Pflipsen hat zudem einige neue Spieler auf Gladbacher Seite rekrutiert und freut sich – wie viele Ahlbacher Fußballfans – auf einen begeisternden Fußballabend.

Bei den „TuS Ahlbach Allstars“ wirken nicht nur Spieler des Jubilars mit, sondern auch solche, die einst das blau-weiße Trikot des Gastgebers getragen haben und vielen TuS-Mitgliedern unvergesslich geblieben sind.

Der Vorstand des TuS Ahlbach bittet die auswärtigen Zuschauer um eine frühzeitige Anreise und die Zuschauer aus Ahlbach darum, möglichst zu Fuß zum Sportgelände und nicht mit dem Auto zum Spiel zu kommen, damit genügend Parkplätze für die Besucher vorhanden sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare