Handball

Die C-Jugendhandballer der JSG Schwarzbach spielen in der Oberliga

Es ist sieben Jahre her, als letztmals ein Jugendhandballteam der TuS Kriftel in der Oberliga, Hessens höchster Spielklasse, in Aktion war.

Es ist sieben Jahre her, als letztmals ein Jugendhandballteam der TuS Kriftel in der Oberliga, Hessens höchster Spielklasse, in Aktion war. Nun hat die JSG Schwarzbach, die Jugend-Spielgemeinschaft aus Kriftel und dem TV Hofheim, dies wieder einmal geschafft. Die männliche C1-Jugend ist in Hessens Oberhaus dabei, in der Nord-Gruppe neben Vereinen wie Eintracht Baunatal, TV Hüttenberg oder JSG Melsungen die unter ganz anderen Bedingungen aktiv sind. Umso höher ist der Erfolg der JSG mit ihren Trainern Henry Büchter, Marius Krüger und René Leder zu bewerten.

Das Turnier der vierten Qualifikationsrunde hatte der Verein in die Schwarzbachhalle holen können. Dank der Organisation von Petra Lehmann, Katja Weiner und Dominik Backes lief alles reibungslos. Bei den Jungs ging es zunächst gegen Nachbar TSG Münster. Die JSG hielt bis zum 3:5 mit, danach setzte sich der Favorit zum 14:8-Sieg ab. Im Spiel gegen Stockstadt/Mainaschaff unterlag Schwarzbach mit 11:14, zeigte aber gegen den späteren Turniersieger eine gute Leistung.

Nun folgten die Spiele um Platz drei. Gegen Groß-Rohrheim gab es ein 24:8. Es folgte ein „Endspiel“ um Rang drei. Hersfeld blieb zwar bis zum 4:6 dran, dann zogen die Gastgeber auf 13:4 davon und siegten unter dem Jubel der Zuschauer deutlich mit 26:6.

Kriftel: Moritz May, Edward Wesp, Julius von Cornberg, Jesper Pulvermüller, Ben Breitling, Janne Schirrmacher, Jacob Eid, David Gorenflo, Moritz Thum, Philip Härder, Alessandro Fiusco, Mika Weiner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare