Hallenfußball

In der Champions League ist die Luft dünn

Erstmals über zwei Tage ging das Hallenfußballturnier des Frauen- und Mädchenfußballfördervereins Diez und der SG Altendiez/Diez-Freiendiez um den 4. Volksbank-Rhein-Lahn-Limburg-Hallencup für Frauen.

Das erstmals über zwei Tage gehende Hallenturnier, mit zwei Qualifikationsrunden und zwei Endrunden – Euro League und Champions League – wurde mit einen bunten Abend mit den teilnehmenden Mannschaften abgerundet. Sechs Vereine übernachteten sogar bei den Altendiezern. In der Euro-League, in der die Fünft- bis Achtplatzierten spielten – setzte sich die U17 des FC Eddersheim vor dem FC Bensberg und FC Dietzenbach durch. In der Champions League der Erst- bis Viertplatzierten der Qualifikation hatte in Gruppe A die SG Altendiez 1 die Nase vorn, gefolgt vom SRS Frauenfußball 1 sowie in Gruppe B die SG Bornheim und der BSC Schwalbach.

Die Halbfinalspiele entschieden die SG Altendiez 1 (3:2 nach Neunmeterschießen gegen den BSC Schwalbach) und SRS Frauenfußball 1 (4:2 gegen die SG Bornheim) für sich. Das Spiel um Platz drei gewann die SG Bornheim mit 2:0.

Hatten die Altendiezerinnen gegen das Frauenfußballteam von SRS – ein bunt gemischtes Team aus ganz Deutschland mit Spielerinnen aus den unterschiedlichsten Leistungsklassen bis in die 2. Bundesliga – in der Gruppenphase noch mit 3:2 gewonnen, so mussten sie sich im Finale knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare