Das Wappen des FC Dorndorf.
+
Das Wappen des FC Dorndorf.

Fußball-Gruppenliga Wiesbaden

Florian Hammels neuer Co.-Trainer kommt vom 1. FC Köln

  • Marion Morello
    vonMarion Morello
    schließen

Der FC Dorndorf ist auf der Suche nach einem neuen Co.-Trainer für Florian Hammel rasch fündig geworden: David Koca wird Nachfolger von Sadik Koyun.

„Ich kenne ihn gut, wir verstehen uns“, sagt Florian Hammel über seine neue „rechte Hand“. Der FC Dorndorf hat die vakante Stelle in der 1. Mannschaft also rasch wieder besetzt und präsentiert mit dem 27 Jahre alten David Koca einen echten Top-Transfer. Der Girkenröther ist Inhaber der B-Lizenz und hat bereits reichlich Trainer-Erfahrung gesammelt. Neben seiner Arbeit in den Jugend-Abteilungen der TuS Koblenz und Eintracht Glas-Chemie Wirges war Koca zuletzt als Scout für Fußball-Bundesligist 1. FC Köln tätig. Außerdem hat er beim FC Schalke 04 und beim 1. FC Nürnberg hospitiert.

„Durch diese Erfahrungen auf höchstem Niveau und sein großes Netzwerk im Jugendbereich passt er perfekt zu unserem Credo, junge, talentierte Spieler an den Seniorenbereich heranzuführen“, heißt es von Vereinsseite. „Wir erhoffen uns außerdem wertvollen Input für die Weiterentwicklung der JSG Dornburg.“ Florian Hammel kennt David Koca zudem als Mitarbeiter in seiner eigenen Fußballschule.

David Koca ist Leiter eines „EMS“-Studios in Montabaur. „EMS“ steht für „elektrische Muskel-Stimulation“. „Die Nutzung dieser fortschrittlichen Trainingsmethodik ist ein weiterer Schritt in der Professionalisierung des FC Dorndorf“, sagt Florian Hammel. „Angeschlagene Spieler können dort individuelle Reha- oder Fitness-Einheiten absolvieren.“ Somit hat der Verein quasi zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare