Doppelt verbunden: Turner Pascal Brendel tüftelt mit seinem Vater Matthias nahezu täglich an seiner Karriere als Leistungssportler.
+
Doppelt verbunden: Turner Pascal Brendel tüftelt mit seinem Vater Matthias nahezu täglich an seiner Karriere als Leistungssportler.

Turnen, Hochtaunus

Auf Hambüchens Spuren: Die Brendels peilen hohe Ziele an

  • vonGerhard Strohmann
    schließen

Pascal Brendel aus Wehrheim steht im Perspektivkader für Paris 2024, Papa Matthias ist sein Trainer. Nicht nur deswegen drängt sich ein Vergleich mit Olympiasieger Fabian Hambüchen auf.

Wehrheim – Der Hessische Turnverband hat die Namen der Mitglieder seiner Landeskader veröffentlicht. Auf Position eins im männlichen Bereich steht der 17-jährige Pascal Brendel aus Wehrheim, der dem Perspektivkader des Deutschen Turnerbundes angehört. Dieser bereitet die hoffnungsvollsten Nachwuchsathleten im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris vor. 

Diese Nominierung kommt nicht von ungefähr. Schließlich ist Brendel, der von Oktober 2009 an bei der SGK Bad Homburg unter Trainer Ralf Schwabe das Einmaleins an den Geräten erlernt hatte, 2012 zu Eintracht Frankfurt wechselte und sich 2019 dem Bundesligisten KTV Straubenhardt angeschlossen hat, eines der größten deutschen Talente.

Mit 17 schon deutscher Mannschaftsmeister

Bei den Straubenhardtern (200 Kilometer von Wehrheim entfernt, im Regierungsbezirk Karlsruhe) war der „Turn-Floh“ aus dem Taunus vor 15 Monaten bereits am Gewinn der siebten deutschen Meisterschaft (seit 2005) mit einigen Score-Punkten am Boden, am Barren und am Reck beteiligt. Für die KTV tritt Brendel auch 2021 in der 1. Liga an, der als Titelverteidiger am 25. September in der Gruppe A der Deutschen Turnliga (DTL) gegen den Siegerländer KV startet. 

Der jüngere der beiden Brendel-Buben (Bruder Sascha ist vier Jahre älter) hat sich im Januar als Vereinsmitglied der KTV 68 Wetzlar angeschlossen, wo er bei Papa Matthias trainiert. „Unter die besten vier bei den deutschen Jugendmeisterschaften, eine Medaille am Barren sowie die Titelverteidigung am Pauschenpferd“, lauten die Ziele von Brendel junior für die Saison 2021.

Parallel zum Sport läuft auch die schulische Ausbildung in großen Schritten. Ab der Jahrgangsstufe 5 besuchte Pascal Brendel zunächst das Frankfurter Sport-Gymnasium Carl-von-Weinberg-Schule. Aktuell geht er auf die Philipp-Reis-Schule in Friedrichsdorf, und nach den Sommerferien wird er an die Feldbergschule in Oberursel wechseln. Dort möchte der gebürtige Bad Homburger 2023 sein Fachabitur erwerben, wobei die Ausbildung auch ein Praktikum bei der Polizei in Usingen umfasst. „Diesbezüglich haben wir sehr positive Gespräche mit der Schule und der Polizei geführt, die Pascal in seiner sportlichen Laufbahn voll und ganz unterstützen und Freistellungen für Kaderlehrgänge und Wettkämpfe in Aussicht gestellt haben“, freut sich Mutter Katharina Brendel über die duale Perspektive.

Der Nachfolger von Hambüchen senior?

Unterstützung erhält der mehrfache deutsche Jugendmeister bereits seit seiner Kindheit durch seine Familie. Vater Matthias strebt quasi im Gleichschritt mit Pascal höhere sportliche Weihen an. Der Rettungssanitäter erwarb die Trainer-A-Lizenz. Nun besucht er die Trainer-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbunds in Köln und könnte sich durchaus vorstellen, im Landesleistungszentrum in Wetzlar in die Fußstapfen von Wolfgang Hambüchen zu treten. Der Vater von Fabian Hambüchen und gleichzeitig großer Förderer des Olympiasiegers 2016 am Reck geht nämlich als Landestrainer des HTV in den Ruhestand. Und Matthias Brendel arbeitet schon seit Jahren harmonisch mit Wolfgang Hambüchen zusammen. 

Der Trainingsaufwand für Pascal Brendel beträgt in Wetzlar satte 20 Stunden pro Woche, die er neben dem Schulalltag bewältigt. Parallel zum Wechsel an die Feldbergschule erfolgt für das große Talent im Sommer der Wechsel aus der Jugend in die Klasse der Aktiven. „Wenn trotz der Corona-Auflagen Wettkämpfe möglich sind, würde ich mich über die Teilnahme an World-Cup-Wettkämpfen auf internationaler Ebene freuen“, hat Pascal Brendel konkrete Ziele. Im November durfte er zuletzt bei einer offiziellen Veranstaltung an die Geräte gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare