Dreifacher Torschütze für den SV Rot-Weiß Hadamar: Niklas Kern.
+
Dreifacher Torschütze für den SV Rot-Weiß Hadamar: Niklas Kern.

Fußball-Hessenpokal, 1. Runde

Die große Show des Niklas Kern

  • Marion Morello
    VonMarion Morello
    schließen

Der SV Rot-Weiß Hadamar ist am Mittwochabend mit einem 3:0-Sieg beim Gruppenligisten FSG Wettenberg in die zweite Runde des Fußball-Hessenpokal-Wettbewerbs eingezogen.

FSG Wettenberg – SV Rot-Weiß Hadamar 0:3 (0:1). Dass es kein Hadamarer Alleingang werden würde, darauf konnte man wetten. Nach einer Schrecksekunde und dem Solo Leon Walperts machte jedoch Niklas Kern im zweiten Versuch auf Teller-Vorarbeit das erhoffte frühe Tor (16.). Rot-Weiß übernahm die Regie, die allerdings kaum Highlights vorgesehen hatte. Der Gruppenligist hielt mit entsprechender Härte dagegen. Im SV-Angriff versuchten Jason Schäfer, Ruben Monteiro-Carvalho und der erfrischend aufspielende Iddris Sedy (er schied später mit Verdacht auf Muskelfaserriss aus) alles, aber der zweite Treffer wollte nicht fallen. In der 63. Minute war es soweit: Monteiro-Carvalho zog einen langen Pass auf Niklas Kern, der schob den Ball ins lange Eck zum 0:2.     Aber Niklas Kern war noch längst nicht satt. Nach doppeltem Doppelpass mit  Jerome Zey machte er auch noch Tor Nummer drei (79.). Das Ding war gelaufen. – Tore: 0:1 (16.), 0:2 (63.), 0:3 (79.) alle Niklas Kern. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare